Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kunst

KUVA KUNSTSYMPOSION

TURM 9 – STADTMUSEUM LEONDING 25.09.–01.10.2020 KUVA KUNSTSYMPOSION | »einfach.wohnen« 8 Kunstschaffende arbeiten 7 Tage lang in den Ausstellungsräumen des Turm 9 – Stadtmuseum Leonding zum Thema »einfach.wohnen« und stellen anschließend gemeinsam für 6 Monate im Museum ihre Werke aus. Während der Arbeitswoche dürfen Interessierte gerne zu den Öffnungszeiten vorbeikommen, um sich selbst ein Bild vom Schaffensprozess zu machen und mit den Künstler*innen ins Gespräch zu kommen. Aus diesem Kunstsymposion entsteht die nächste Sonderausstellung. Öffnungszeiten Do–Sa 14–18 Uhr | So 10–16 Uhr An Feiertagen ist das Turm 9 – Stadtmuseum geschlossen.

Das war die leonART 2020

Unter dem Titel »Stiller Beobachter« wurden von 3. bis 11.Juli 2020 bei der leonART – dem Leondinger Kunstfestival im öffentlichen Raum – Bäume in den Mittelpunkt gestellt. Mit diesem Video wollen die Kuratorinnen Sarah Schnauer und Jasmin Leonhartsberger einen Einblick in die vergangenen Tage geben und den leonART – Künstler*innen für die Zusammenarbeit danken.

leonART Performance online | IST–WAR–IST GEWESEN

INTERVENTION und PERFORMANCE | IST–WAR–IST GEWESEN CLAUDIA HEINZE – MARION STEINFELLNER leonART | Kunstfestival im öffentlichen Raum 03.–11.07.2020 | Leonding  IST–WAR–IST GEWESEN ist ein Denkmal für den Augenblick – ein visuelles Einfrieren des aktuellen Verfallszustands. Bezug nehmend auf die Ausgrabungsgeschichte Leondings soll ein ca. 3 x 5 m großer Wurzelstock mittels Sumpfkalkanstrich zur Skulptur verwandelt werden. Wie ein in unsere Zeit geworfenes archäologisches Fundstück platziert, wird es auf dem Feld hinter dem Turm 9 zu finden sein. Die nächtliche Performance greift inhaltlich das Thema des Werdens und Vergehens auf und interpretiert die Metamorphose in bewegten Bildern.

leonART Konzert online | PAUL SCHUBERTH & TOMÁS NOVÁK

WOOD-STOCK by DIE.FISCH.DIE Konzert: PAUL SCHUBERTH & TOMÁS NOVÁK leonART | Kunstfestival im öffentlichen Raum 03.–11.07.2020 | Leonding  Mit der Konzertreihe »Wood-Stock« holt die.fisch.die das Beste vor den Vorhang. Musik und Natur – die Schönheit zweier Welten werden miteinander verbunden. Musiker*innen werden unter Leondinger Baumkronen Musik aufzeichnen. Sodass alle, jederzeit, ihre Akkus aufladen können, wenn sie mit den Musikstücken ihren privaten Sonnenuntergang genießen. Freuen Sie sich auf ein Konzert, welches Sie in ihrer Hosentasche überallhin begleitet.

Erste Einblicke der leonART 2020

Bei strahlendem Sonnenschein zeigten sich am Eröffnungstag der leonART die vielen Bäume, die bei diesem Festival als Spielorte fungieren und damit auch stille Beobachter aktueller, junger Kunstpositionen sind. leonART – KUNSTFESTIVAL im öffentlichen Raum Bis 11.07.2020 ist das Kunstfestival in Leonding noch zu besuchen!

Ein GUIDE durch die leonART

Quasi druckfrisch präsentieren wir das Programmheft zur diesjährigen leonART! In der Festivalzentrale liegt der leonGUIDE für Euch bereit. Ansichtsexemplare gibt es auch bei den einzelnen Projekten. Und gleich hier könnt Ihr Euch schon jetzt über das Programm informieren.

Green leonART

leonART »Stiller Beobachter« KUNSTFESTIVAL IM ÖFFENTLICHEN RAUM 03.–11.07.2020 | LEONDING LeonART ist ein Kunstfestival im öffentlichen Raum, das verschiedenste Orte in Leonding mit zeitgenössischer Kunst bespielt. 2020 werden Bäume ins Zentrum gerückt, die zeigen, wie sie als Zeitzeugen vergangener und Boten zukünftiger Tage fungieren und unsere Welt bereichern. Unser Programm wird mit größter Sorgfalt an die geforderten Sicherheitsbeschränkungen angepasst und mit Achtsamkeit der Natur gegenüber realisiert.

Das war MONIKA PICHLER in der 44ER GALERIE

Das war sie! Eine außergewöhnliche Ausstellung in außergewöhnlichen Zeiten! MONIKA PICHLER | 44ER GALERIE »Au Temps Qui Passe – Die Zeit vergeht« |  works since 2010 AUSSTELLUNG 22.05.—14.06.2020 Ein achtsamer Umgang und das Verständnis für die nötigen Schutzmaßnahmen hat diese Ausstellung dann doch noch möglich gemacht. Dies gelang natürlich nur durch die hohe Flexibilität der Künstlerin, wofür wir uns an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken möchten. Kurztext zur Ausstellung Das Thema Generationen bringt auch den Themenkomplex des Entstehens und Vergehens mit sich.  Vergänglichkeit, Tod und Veränderung werden in einer sehr persönlichen Ausstellung von Monika Pichler künstlerisch aufgegriffen und auch mit etwas Humor betrachtet.   Credits: Lukas Riegel,  Michaela Reisenberger (KUVA) und Monika Pichler | Repro: Martin Bilinovac