Autor: Michaela

Zu sehen war: »SAFETY LAST!«

Stummfilmkino mit dem Pianisten GERHARD GRUBER Als die Bilder laufen lernten gab es noch keine technisch-mechanisch vorbereitete Tonbegleitung. Als dies gelang unterteilte sich das Genre in zwei Bereiche: den Tonfilm und den Stummfilm, der vor Ort live musikalisch begleitet wurde. Die Magie solcher Filmvorführungen bewahrt der renommierte Stummfilmpianist Gerhard Gruber bis heute. Gerhard Grubers Zugang zur Stummfilmbegleitung ist die Improvisation, die er als direkten und immer neuen Dialog mit dem Geschehen auf der Leinwand ansieht. Die Einzigartigkeit solcher Stummfilmabende war auch für das Publikum im Doppl:Punkt zu spüren. Gezeigt wurde der Filmklassiker »SAFETY LAST!«. Harold Lloyd war US-amerikanischer Filmschauspieler, Komiker und Produzent. Als einer der drei großen Komiker des Stummfilms, blieb er neben Charlie Chaplin und Butter Keaton unvergessen. Sein »Glasses Character« machte ihn berühmt – ein junger Mann mit Brille, welcher nach Erfolg und Glück sucht. Markenzeichen seiner Filme waren ausgedehnte Verfolgungsjagdszenen und akrobatische Meisterstücke. Lloyd, der viele seiner Stunts selbst ausführte, war Gründungsmitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences. 1953 erhielt er den Ehrenoscar für sein Lebenswerk.

COMIC–ZEICHENWETTBEWERB | OPEN CALL

WHO LET THE DOGS OUT? Einladung zum Comic-Zeichenwettbewerb im Rahmen der Sonderausstellung »Beste Freunde…? Ein Parcours durch die Hund-Mensch-Beziehung« Das KUVA-Team eröffnet am 22. November 2019 die Sonderausstellung »Beste Freunde…? Ein Parcours durch die Hund-Mensch-Beziehung« im Turm 9 – Stadtmuseum Leonding. Eines der geplanten Schwerpunktthemen ist der »Hund im Comic«. Neben einem Rückblick auf Geschichten und Zeichner von Hunden des 20. Jahrhunderts wollen wir auch einen Blick auf neue Comics werfen und laden zu einem Zeichenwettbewerb ein. Aufgabenstellung Gesucht sind – im weitesten Sinne – Zeichnungen über Hunde. In einem Einzelbild oder mehreren Bildern soll eine kleine Geschichte erzählt und der pfiffige, tollpatschige, übellaunige, … Vierbeiner in Szene gesetzt werden. Die Umsetzung kann ganz klassisch, mit oder ohne Text, in Farbe oder Schwarz-Weiß erfolgen. Auch weitere künstlerische Techniken wie Mischtechnik oder Collage sind erlaubt. Kopien von bereits bestehenden Geschichten oder Figuren werden nicht gewertet. Wir wollen die Kreativität und Einzigartigkeit der Teilnehmerin / des Teilnehmers sehen! Die besten Darstellungen werden im Rahmen der Sonderausstellung präsentiert. Preise Preis: Gutschein für ein Wellness-Wochenende mit oder ohne Hund für 2 …

Lange Nacht der Museen

Was für ein fulminanter Abend! Ganz herzlich bedanken wir uns bei den Besucher*innen für ihr reges Interesse und natürlich auch bei unseren Künstler*innen, die uns mit ihrem Engagement ein spannendes Programm für die LANGE NACHT DER MUSEEN ermöglichten. Begonnen hat die Nacht mit einer Künstler*innenführung von Evelyn Kreinecker und Roland Maurmair durch die aktuelle Ausstellung ANIMAL SOCIALE in der 44er Galerie. Danach luden wir zur Filmpräsentation ARE YOU LONESOME… FRANZ XAVER ECKER – BILDENDER KÜNSTLER mit anschließendem Talk mit dem Regisseur Andreas Egger. Der Sänger und Performancekünstler Patrik Huber holte sich für seine musikalischen Hommage den Musiker Marco Palewicz an seine Seite und begeisterte uns mit dem Auftragswerk PRELVIS ASHLEY PERFORMES ELVIS PRESLEY. Eine weitere Filmvorführung spät in der Nacht rundete unser Programm ab. Es war uns eine Freude dabei gewesen zu sein! Fotocredits LUKAS RIEGEL

FAHNENAUSSCHREIBUNG

20 JAHRE STADTMUSEUM Wir feiern 20 JAHRE STADTMUSEUM LEONDING und würdigen diesen Anlass mit einer Jubiläumsfahne. Im Zuge einer Ausschreibung der KUVA wurden wir mit zahlreichen Entwürfen beschenkt und dürfen euch nun die Gewinnerfahne von der Künstlerin FRANCES CAT präsentieren. Die Arbeit L/O stammt aus der Serie „Train Ride“ und widmet sich dem In-Bewegung-Sein. Erhöht sich die Geschwindigkeit des Zuges, entstehen bei der Aufnahme der Bilder Störimpulse. Vorbeiziehende Landschaften, Strommasten und Lichter überlagern sich, verschmelzen zu einer Momentaufnahme – eine Allegorie für den rasenden Stillstand in einer Zeit, wo selbst hochtechnologische Geräte von der überbordenden Geschwindigkeit überfordert zu sein scheinen. Frances Cat ist Medienkünstlerin und Universitätslektorin sowie Teil von System Jaquelinde und Miau Publishing. 20 JAHRE STADTMUSEUMFRÜHSCHOPPEN IM TURMMIT BLECHSALAT UND VIEL THEATER26.10.2019 | 10-14 Uhr

Vernissage |BEWEGUNGSFREIHEIT

HANS POLTERAUER 08.11. | 19 UHR | 44ER GALERIEZur Ausstellung spricht: Gerhard Bruckmüller AUSSTELLUNG 09.11.—15.12.2019BEWEGUNGSFREIHEITHans Polterauer, geboren 1958, nennt sich selbst Zeichner und Bastler. Man könnte ihn auch Zauberer nennen, denn er macht aus banalen und schäbigen Dingen des Alltags kleine bewegliche Wunderwerke.Diese kinetischen Objekte sind Poesiemaschinen, die gerade durch die Unzulänglichkeit ihrer »gebastelten« Existenz die Sehgewohnheiten de*r Betrachter*in durchbrechen und berührende Nachbilder in ihre*m Inneren hinterlassen. Auf erfrischend lustvolle Weise hat Hans Polterauer seinen eigenen, unverwechselbar individuellen Kunstkosmos geschaffen. Bild: GVDB.COM

20 JAHRE STADTMUSEUM LEONDING

FRÜHSCHOPPEN IM TURM MIT BLECHSALAT UND VIEL THEATER 26.10.2019 | 10-14 Uhr Am 26.10.1999 wurde das Leondinger Stadtmuseum im Turm 9 eröffnet. Genau 20 Jahre später feiern wir dieses bedeutende Jubiläum und die lebendige Geschichte des Stadtmuseums. Mit einer Neuauflage der Dauerausstellung, Musik von Blechsalat, einer Podiumsdiskussion, Museum4Kids und lokalen Köstlichkeiten laden wir Interessierte und Freund*innen des Stadtmuseums und der KUVA zu einem Frühschoppen der besonderen Art. Sie bezeichnen ihr Genre als Stahlstadt-Blech-Musik und sich selbst als wohlgenährte Vagabunde mit Herzen aus Gold. Die vier Musiker Rafael Denkmayr, Paul Szelegowitz, Dario Schwärzler und Alexander Kreisbichler-Cajon beglücken mit phänomenalen Klängen aus der Brasswelt, bei denen sogar der Papst eine heiße Sohle riskieren würde. Besser kann man ein so außergewöhnliches Jubiläum nicht feiern! PROGRAMM Eröffnung der neu aufgelegten Dauerausstellung im Stadtmuseum Musik von Blechsalat Podiumsdiskussion  Lokale Köstlichkeiten Museum4Kids Turmführung mit Architekt Gottfried Nobl Fotocredits: Jürgen Grünwald | Blechsalat

Vernissage |ANIMAL SOCIALE

EVELYN KREINECKER | ROLAND MAURMAIR Animal sociale ist die Definition des Menschen als soziales Wesen. Ganz im Sinne dieses Ausstellungstitels versammelten sich viele Interessierte und Freund*innen der KUVA am 13.09. in der 44er Galerie zur stimmungsvollen Vernissage. Die Ausstellung »animal sociale« zeigt großformatige und kleinformatige, ironische und verblüffende Werke der beiden österreichischen Künstler*innen Evelyn Kreinecker und Roland Maurmair, die das soziale Leben von Mensch (und Tier) thematisieren. Nach der Begrüßung und Einführung durch Kuratorin und Galerieleiterin Jasmin Leonhartsberger luden die Eröffnungsworte von Elisabeth Mayr-Kern zum Nachdenken über Kunst als Mittel des Reflektierens ein. Die Ausstellung ist noch bis 20.10. geöffnet, am 5.10. um 18.30 Uhr führen Künstlerin und Künstler durch die Ausstellung. Fotocredits: Lukas Riegel

AUSSCHREIBUNG JUBILÄUMSFAHNE | 20 JAHRE STADTMUSEUM LEONDING

Wir möchten mit einer JUBILÄUMSFAHNE ein sichtbares Zeichen setzen! Darum rufen wir auf zu kreativen Gestaltungsvorschlägen, die auch gerne ein bisschen aus der Norm tanzen dürfen, künstlerisch, ansprechend und lange Glück spendend.  Sie wird im Rahmen eines festlichen Frühschoppens zum 20 Jährigen Bestehen gehisst, muss in Zahlen aber nicht unbedingt auf diesen Umstand eingehen. Wir möchten, dass sie lange flattern kann, neben unserer klassischen Fahne „KUVA MACHT KULTUR“.  Überrasche uns gerne auch mit etwas Unkonventionellem! AUSSCHREIBUNG dotiert mit 1000,-Bitte schicke deinen Entwurf bis 22.09.2019 an saghallo@kuva.atHochformat 120x300cm150 DPILogofahne/MotivfahneMaterial: Tricoflagg 110g/m2für SaumkonfektionierungProduzieren werden wir bei www.sonnleithner.at | Die Produktionskosten werden von der KUVA übernommen.Ende September wählt die KUVA-Jury die Gewinnerfahne und meldet sich bei dir zurück. Wir freuen uns sehr auf deine Einreichung!Gerne kannst du dir mal ein Bild vor Ort machen, die Fahne und die freie Fahnenstange können jederzeit besichtigt werden. 26.10. | 10–14 Uhr | TURM 9 – STADTMUSEUM20 JAHRE STADTMUSEUM LEONDINGFrühschoppen im Turm 9 mit Blechsalat und viel Theater

ANIMAL SOCIALE

EVELYN KREINECKER | ROLAND MAURMAIR 13.09. | 19 Uhr | VernissageZur Ausstellung spricht Elisabeth Mayr-Kern05.10. | 18.30 Uhr | Künstler*innenführung | Lange Nacht der Museen18.10. | 16 Uhr | Kuratorenführung | Anmeldung unter saghallo@kuva.at Ausstellung 14.09.–20.10.2019 Der griechische Philosoph Aristoteles bezeichnet den Menschen in einer seiner Thesen als sogenanntes Zóon politikón, als soziales politisches Wesen, das kurz gesagt in der Gemeinschaft seinen Lebenszweck sucht. Mit Vernunft und Sprache ausgestattet, schafft der Mensch ein Miteinander (Polis), in welchem er von Natur aus seine höchste Erfüllung erfährt. So ist zumindest die Idee, bzw. Idealvorstellung davon, was wir heute als „Staat“ bezeichnen. Was aber wenn Politik nicht mehr der Gemeinschaft dient? Wenn Vernunft keine Rolle mehr spielt und Sprache nicht mehr dem Miteinander dient? Sollten wir uns in anderer Form als in einem Staat zusammenfinden, um unsere Ziele zu erreichen, oder wieder abgrenzen? Wollen und können wir überhaupt jenseits der Gesellschaft sein? Laut Aristoteles ist man dann entweder ein Tier oder ein Gott – aber auch Tiere leben in Gemeinschaften, und Götter – dafür sollten wir uns nicht halten! Diese und weitere Fragen untersuchen Evelyn Kreinecker …

Museum4Kids »MIT VIELEN GESICHTERN«

Museum4Kids »MIT VIELEN GESICHTERN« 30.08. | 14.30—17.30 Uhr | Turm 9 – Stadtmuseum Leonding Für Kinder zur Ausstellung »Franz Xaver Ecker (1943—1999) – Künstler und Provokateur« Anmeldung bis 23.08. an saghallo@kuva.at (Teilnehmer*innenzahl: max. 10 Kinder) Für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren Kosten: 7 € (Im Rahmen der Ferienaktion der OÖ Familienkarte ist die Teilnahme für Kartenbesitzer*innen kostenlos) Franz Xaver Ecker war ein Mensch mit vielen Gesichtern, ein Künstler der besonderen Art. Gemeinsam versuchen wir – wie er – das eigene Gesicht bunt und lebendig darzustellen. Zuerst zeichnen wir das eigene Gesicht mit Hilfe eines Spiegels, ohne dabei aufs Blatt zu schauen. Aus dieser Zeichnung bauen wir dann mit einzelnen Formen aus Holz und mit Farbe und Leim ein buntes Porträt. Kinderworkshop mit Reinhard Jordan Fotocredits: Lukas Riegel