Autor: Michaela

Ausstellung | »Erinnerung« 

Ausstellung | »Erinnerung« | 44ER GALERIE HuM-ART | Michael Würmer | Marie Blum | Hannah Winkelbauer | Astrid Dober & Ilona Stuetz AUSSTELLUNG 14.11.—20.12.2020 Erinnerungen prägen jeden Menschen für sein Leben – in der eigenen Identität und Lebenswirklichkeit. Fünf künstlerische Positionen zeigen die Vielseitigkeit menschlicher Erinnerungen auf und schaffen unterschiedliche Zugänge. Sie lassen die Besucher*innen träumen, schwelgen, grübeln und laden sogar zum Mitmachen ein. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen! Leider ist es dadurch nicht möglich eine Vernissage stattfinden zu lassen. Liebe Besucher*innen, Bitte macht Euch nur in bester Gesundheit auf den Weg zu uns und nehmt Euch einen Mund-Nasenschutz mit. Vor Ort stehen für Euch Desinfektionsmittel bereit, die gleich am Eingang benutzt werden sollen. Innerhalb der 44er Galerie bitten wir darum, Abstand zu halten und die Atemhygiene zu beachten. Führungen sind nur bis zu 10 Personen möglich und müssen vorangemeldet werden. Alle Veranstaltungen und Projekte der KUVA werden unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen umgesetzt.  Gemeinsam schauen wir auf Kunst, Kultur und uns! Wir freuen uns auf Euren Besuch. Euer KUVA-Team Kontakt: saghallo@kuva.at & www.kuva.at Credit: Hannah Winkelbauer

Schallendes Gelächter auf und vor der Bühne!

HEINZ MARECEK | DAS IST EIN THEATER Heinz Marecek gastierte mit seinem Programm »Begegnungen auf und hinter der Bühne« im Doppl:Punkt und füllte den Raum mit Heiterkeit. Es wurde geschmunzelt, gelächelt, gekichert und laut aufgelacht. Ein großer Künstler, der es versteht der Welt mit einem Augenzwinkern zu begegnen. Voller Energie und Lebensfreude erzählte er eine Geschichte nach der anderen und ließ erkennen, dass es da noch so viel mehr zu sagen gäbe.  In Zusammenarbeit mit LIFE RADIO entstand ein sehr amüsanter Podcast aus der Reihe »Bücher sind wie Kekse«. Auch hier wurde im Gespräch mit der wunderbaren Dagmar Hager viel gelacht! PODCAST Credits: Lukas Riegel    

Erfolgreiche Eröffnung im Turm 9!

Die positive Energie der KUVA KUNSTSYMPOSIONS–WOCHE war auch am Eröffnungsabend, der daraus entstandene SONDERAUSSTELLUNG »einfach.wohnen«, zu spüren. Viele Besucher*innen lauschten den Worten der Kuratorin Bibiana Weber, genossen die Klänge des Musikers Martin Theodor Gut und streiften interessiert durch die Ausstellungsräumlichkeiten. Herzlich bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch bei den teilnehmenden Künstler*innen, die für das Kunstsymposion ihre Ateliers in den Turm verlegten und während ihres Schaffensprozesses immer offen für den Austausch mit den zahlreichen Gästen waren. Gemeinsam gestalteten sie in Folge dessen die aktuelle, sehenswerte Sonderausstellung. Sylvia Berndorfer, Renate Billensteiner, Linda Blüml, Margit Greinöcker, Reinhard Jordan, Melanie Ludwig, Elke Sackel und  Adriana Torres Topaga fanden zusammen mit der Kuratorin Bibiana Weber zu einer schlüssigen Ausstellungsgestaltung und bespielen den Turm 9 nun bis Ende März 2021.   Credits: Lukas Riegel Illustration: Hanna Primetzhofer    

KUNST IM ENTSTEHEN

Die Tore des Turms sind weit geöffnet! Erweiterte Öffnungszeiten und freier Eintritt ermöglichen es ausgewählten Künstler*innen in ihrem Schaffensprozess über die Schulter zu blicken. Seid herzlich eingeladen! 25.09.–01.10.2020 | TURM 9 – STADTMUSEUM LEONDING Sonderausstellung KUVA KUNSTSYMPOSION »einfach.wohnen« 02.10.2020 | 19 Uhr | TURM 9 – STADTMUSEUM OUTDOOR VERNISSAGE »einfach.wohnen« SONDERAUSSTELLUNG 03.10.2020 – 28.03.2021

Sicher Kunst und Kultur erfahren!

Liebe Besucher*innen, Bitte macht Euch nur in bester Gesundheit auf den Weg zu uns und nehmt Euch einen Mund-Nasenschutz mit. Vor Ort stehen für Euch Desinfektionsmittel bereit, die gleich am Eingang benutzt werden sollen. Innerhalb der 44er Galerie und dem Turm 9 – Stadtmuseum bitten wir darum, Abstand zu halten und die Atemhygiene zu beachten. Führungen sind nur bis zu 10 Personen möglich und müssen vorangemeldet werden. Alle Veranstaltungen und Projekte der KUVA werden unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen umgesetzt. Nähere Details erhaltet Ihr zeitnah bei den einzelnen Projekten. Gemeinsam schauen wir auf Kunst, Kultur und uns! Wir freuen uns auf Euren Besuch. Euer KUVA-Team Kontakt: saghallo@kuva.at Credit: Lukas Riegel – leonART2020

Perfektes Wetter fürs Sommernachstkino im Turm 9 – Garten

Der Turm 9 – Garten wird von 06.–08.08.2020 zum stimmungsvollen Ambiente für das diesjährige SOMMERNACHTSKINO der KUVA! Einlass 19.30 Uhr Filmbeginn 21.00 Uhr An der Abendkassa sind für alle drei Abende noch Karten verfügbar. Das Kinoticket ermöglicht auch den Besuch der Dauerausstellung im Turm 9 – Stadtmuseum in der Zeit zwischen 19.30 und 21.00 Uhr. www.kupfticket.at

Sommerkonzerte trotz Sommerpause im Turm 9 – Stadtmuseum

Das TURM 9 – STADTMUSEUM LEONDING befindet sich in der Sommerpause. Trotzdem öffnet die KUVA das wunderbare Dachgeschoss im Turm 9, um damit Leondinger Künstler*innen, die coronabedingt alle Auftritte absagen mussten, zu unterstützen. Wir wünschen Ihnen und Euch viel Freude mit den beiden klingenden Sommerabenden!   STREICHQUARTETT | 15.08.2020 | 20 Uhr Turm 9 – Dachgeschoss | Daffingerstraße 55 | 4060 Leonding Freiwillige Spende 🎼Unter dem Motto „Todessehnsucht & Lebenslust“ werden Werke von Tchaikovsky und Haydn zu hören sein. Resonanzquartett Johannes Sonnberger, Violine Astrid Resch-Sonnberger, Violine Rainer Gutternigg, Viola Stephan Punderlicek, Violoncello SONATENABEND | 17.08.2020 | 20 Uhr Turm 9 – Dachgeschoss | Daffingerstraße 55 | 4060 Leonding Freiwillige Spende 🎼Programm: „Nahrung für Geist und Seele von Beethoven und Mozart“ Clara Zichy, Klavier Johannes Sonnberger, Violine Sommerpause | 30.07.—02.09.2020 Öffnungszeiten ab 03.09.2020 Do-Sa 14—18 Uhr So 10—16 Uhr Feiertags geschlossen. Winterpause | 24.12.20—06.01.2021

Kurt Kotrschal begeisterte sein Publikum

Vielen Dank an UNIV.-PROF. MAG. DR. KURT KOTRSCHAL, der im ausverkauften Dachgeschoss des Turm 9 – Stadtmuseums Leonding alle Zuhörer*innen in seinen Bann zog.   Auf der Website des WOLF SCIENCE CENTER schreibt er folgendes über seine Arbeit: Es war ein langjähriger Traum, mit Wölfen zu arbeiten und so unserer Arbeit an der Konrad Lorenz Forschungsstelle (KLF) mit allen möglichen Vögeln um Säugetiere zu ergänzen. Friederike kam schon 2002 als Verbündete vorbei, aber erst als wir 2008 ein Dreierteam mit Zsofi bildeten, trauten wir uns, zusammen ins „kalte Wasser“ zu springen. Eine der Särken des WSC liegt im unterschiedlichen Hintergrund und Interessen seiner GründerInnen, Friederike, Zsofi und mir selber. So sind wir seitdem voll mit Wissenschaft und Management am WSC beschäftigt. Schritt für Schritt entwickelt sich das Wolfsforschungszentrum zu einem großartigen internationalen Forschungsbetrieb für Menschen, Wölfe und Hunde. Neben manchen Managementaufgaben bin ich am meisten involviert in die Handaufzucht, in den Umgang mit den Tieren, in die Arbeit mit Studenten und in die Kommunikation mit der Öffentlichkeit und in bestimmte Forschungsaufgaben. Dazu zählen soziale Beziehungen, …