Alle Artikel mit dem Schlagwort: Turm 9

ERÖFFNUNG | Sonderausstellung zum KUVA KUNSTSYMPOSION

TURM 9 – STADTMUSEUM LEONDING ERÖFFNUNG | 02.10.2020 | 19 Uhr | SONDERAUSSTELLUNG | »einfach.wohnen« 03.10.2020 – 28.03.2021 8 Kunstschaffende arbeiten 7 Tage lang (25.09.–01.10.2020) in den Ausstellungsräumen des Turm 9 – Stadtmuseum Leonding zum Thema »einfach.wohnen« und stellen anschließend gemeinsam für 6 Monate im Museum ihre Werke aus. Während der Arbeitswoche dürfen Interessierte gerne zu den Öffnungszeiten vorbeikommen, um sich selbst ein Bild vom Schaffensprozess zu machen und mit den Künstler*innen ins Gespräch zu kommen. Aus diesem Kunstsymposion entsteht die nächste Sonderausstellung. Öffnungszeiten Do–Sa 14–18 Uhr | So 10–16 Uhr An Feiertagen ist das Turm 9 – Stadtmuseum geschlossen.

Führung | TAG DES DENKMALS

27.09.2020 | 10.30 Uhr | TURM 9 – STADTMUSEUM LEONDING TAG DES DENKMALS Kostenlose Führung | »Bauen + Wohnen2. Maximilianische Turmlinie und Kunstsymposion einfach.wohnen. Ein Rundgang durch Zeit und Raum.« Anmeldung bis 24.09.2020 unter saghallo@kuva.at Im Rundgang wird die Geschichte von Maximilian, Turm 9 und der Turmbefestigung Linz neu aufgerollt. Danach wendet sich der Blick: 8 Kunstschaffende arbeiten 7 Tage lang in den Ausstellungsräumen des Turm 9 – Stadtmuseum zum Thema »einfach.wohnen«. Am Tag des Denkmals bietet sich die Gelegenheit, den Künstler*innen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Wer Lust hat, kann am Ende noch alleine auf Entdeckungstour durchs Museum gehen und u. a. Interessantes zu den ehemaligen Wohntürmen des Harter Plateaus entdecken.

KUVA KUNSTSYMPOSION

TURM 9 – STADTMUSEUM LEONDING 25.09.–01.10.2020 KUVA KUNSTSYMPOSION | »einfach.wohnen« 8 Kunstschaffende arbeiten 7 Tage lang in den Ausstellungsräumen des Turm 9 – Stadtmuseum Leonding zum Thema »einfach.wohnen« und stellen anschließend gemeinsam für 6 Monate im Museum ihre Werke aus. Während der Arbeitswoche dürfen Interessierte gerne zu den Öffnungszeiten vorbeikommen, um sich selbst ein Bild vom Schaffensprozess zu machen und mit den Künstler*innen ins Gespräch zu kommen. Aus diesem Kunstsymposion entsteht die nächste Sonderausstellung. Öffnungszeiten Do–Sa 14–18 Uhr | So 10–16 Uhr An Feiertagen ist das Turm 9 – Stadtmuseum geschlossen.

Kurt Kotrschal begeisterte sein Publikum

Vielen Dank an UNIV.-PROF. MAG. DR. KURT KOTRSCHAL, der im ausverkauften Dachgeschoss des Turm 9 – Stadtmuseums Leonding alle Zuhörer*innen in seinen Bann zog.   Auf der Website des WOLF SCIENCE CENTER schreibt er folgendes über seine Arbeit: Es war ein langjähriger Traum, mit Wölfen zu arbeiten und so unserer Arbeit an der Konrad Lorenz Forschungsstelle (KLF) mit allen möglichen Vögeln um Säugetiere zu ergänzen. Friederike kam schon 2002 als Verbündete vorbei, aber erst als wir 2008 ein Dreierteam mit Zsofi bildeten, trauten wir uns, zusammen ins „kalte Wasser“ zu springen. Eine der Särken des WSC liegt im unterschiedlichen Hintergrund und Interessen seiner GründerInnen, Friederike, Zsofi und mir selber. So sind wir seitdem voll mit Wissenschaft und Management am WSC beschäftigt. Schritt für Schritt entwickelt sich das Wolfsforschungszentrum zu einem großartigen internationalen Forschungsbetrieb für Menschen, Wölfe und Hunde. Neben manchen Managementaufgaben bin ich am meisten involviert in die Handaufzucht, in den Umgang mit den Tieren, in die Arbeit mit Studenten und in die Kommunikation mit der Öffentlichkeit und in bestimmte Forschungsaufgaben. Dazu zählen soziale Beziehungen, …

Vortrag KURT KOTRSCHAL

Vortrag Kurt Kotrschal 24.07. | 19 Uhr | Turm 9 – Stadtmuseum »Wolf–Mensch–Hund: Eine uralte Beziehungsgeschichte« Bereits vor über 35 000 Jahren kamen Mensch und Wolf zusammen. Was als spirituelle Kooperation beim Jagen begann, führte schließlich zur Dauerpartnerschaft mit Hunden. Gemeinsam eroberte man die Erde und entwickelte die menschlichen Kulturen. Im Vortrag wird zusammengefasst, wie nach heutigem Wissen Wölfe und Menschen zusammenkamen, wie daraus eine enorme Vielfalt an Hunden wurde und warum Menschen offenbar an ein Leben mit Hunden angepasst sind. Man kann ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht, meinte bereits Erich Kästner. Heute wissen wir, warum das so ist. Tickets Wir möchten Sie informieren, dass die Gültigkeit Ihrer Tickets aufrecht bleibt. Möchten Sie Ihre Tickets stornieren, so ist dies jeder Zeit per Rücküberweisung möglich. Bitte schicken Sie uns einfach eine kurze Email mit Ihrem Namen und der Bestell- oder Ticketnummer und Sie erhalten Ihr Geld zurück. Im Sinne der Ausfälle, die auch uns und die Künstler*innen treffen werden plädieren wir mit der charmanten Kampagne der Kulturplattform OÖ  für eine andere Art der …

Erste Einblicke der leonART 2020

Bei strahlendem Sonnenschein zeigten sich am Eröffnungstag der leonART die vielen Bäume, die bei diesem Festival als Spielorte fungieren und damit auch stille Beobachter aktueller, junger Kunstpositionen sind. leonART – KUNSTFESTIVAL im öffentlichen Raum Bis 11.07.2020 ist das Kunstfestival in Leonding noch zu besuchen!

Ein GUIDE durch die leonART

Quasi druckfrisch präsentieren wir das Programmheft zur diesjährigen leonART! In der Festivalzentrale liegt der leonGUIDE für Euch bereit. Ansichtsexemplare gibt es auch bei den einzelnen Projekten. Und gleich hier könnt Ihr Euch schon jetzt über das Programm informieren.

TAG DES DENKMALS

27.09.2020 | 10.30 Uhr | TURM 9 – STADTMUSEUM LEONDING TAG DES DENKMALS Kostenlose Führung »Bauen + Wohnen2. Maximilianische Turmlinie und Kunstsymposion einfach.wohnen. Ein Rundgang durch Zeit und Raum.« Anmeldung bis 24.09.2020 unter saghallo@kuva.at Im Rundgang wird die Geschichte von Maximilian, Turm 9 und der Turmbefestigung Linz neu aufgerollt. Danach wendet sich der Blick: 8 Kunstschaffende arbeiten 7 Tage lang in den Ausstellungsräumen des Turm 9 – Stadtmuseum zum Thema »einfach.wohnen«. Am Tag des Denkmals bietet sich die Gelegenheit, den Künstler*innen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Wer Lust hat, kann am Ende noch alleine auf Entdeckungstour durchs Museum gehen und u. a. Interessantes zu den ehemaligen Wohntürmen des Harter Plateaus entdecken. Credit: Lukas Riegel