sprichcode, sprichcode Archiv

Jury 2021

Strichcode 2021 | © Remo Rauscher

Wir freuen uns sehr, euch die Juror*innen für die Kategorien Fotografie und Sprache vorstellen zu dürfen.

Fotografie

tom mesic ©mesic
©Mesic

 

TOM MESIC

„Seine Liebe zu den Menschen, sein geschultes Auge für Details und seine Begeisterung für die Kunst sorgen für ausdrucksstarke Bilder. Er hat die Fähigkeit, mit seinen Fotos Geschichten zu erzählen. Als Betrachter kann man die Emotionen, den Ausdruck, die Atmosphäre sehr stark spüren. Man wird förmlich in das Geschehen miteinbezogen.“ OÖN

Spezialgebiete: Konzert und Tanzfotografie | Reportage | Konzeptfotografie | Essen und Küche

www.tommesic.com

Andreas Kepplinger 2021 ©a_kep
©a-kep

ANDREAS KEPPLINGER

… ist in Leonding aufgewachsen und hat an der Kunstuniversität Linz Industrial Design studiert. Er arbeitet als Social Media Manager und engagiert sich bei verschiedene Projekte im Kunst und Kulturbereich. Seit der Gründung im Jahr 2009 ist er als Fotograf, Redakteur und Vorstandsmitglied für das Onlinemagazin subtext.at tätig.

www.a-kep.at

_VIO WAKOLBINGER ©Violetta Wakolbinger
©Violetta Wakolbinger

VIOLETTA WAKOLBINGER


Lebt und arbeitet als freischaffende Medienkünstlerin und Fotografin in Linz / OÖ. Ihr Interesse entfaltet sich anhand der narrativen Strukturen von Motiv und Material, die sie in ihren Arbeiten aufnimmt, untersucht und erweitert. Der Gestaltungsrahmen wird dabei immer neu bespannt und umfasst audiovisuelle Medien, Installation, Fotografie und Grafik.

www.viovio.at


Sprache

Thomas Arzt Foto c Joseph Krpelan
©Joseph Krpelan

THOMAS ARZT


geboren 1983 in Schlierbach, Oberösterreich. Studierte Drehbuch in München und Theaterwissenschaft in Wien. Jobbte als Sozialarbeiter und Sprachlehrer. Schrieb erste szenische Texte für und mit Kindern und Jugendlichen. Entwarf 2008 sein erstes Theaterstück «Grillenparz» im Rahmen des Schreibprogramms «stück/für/stück» am Schauspielhaus Wien. 2011 wurde das viel beachtete Debüt dort uraufgeführt.

Seither entstanden zahlreiche Arbeiten für Theater im deutschsprachigen Raum. Seine Stücke wurden in mehrere Sprachen übersetzt und auf Festivals in New York, Buenos Aires und Kiew gezeigt. Daneben verfasste er Hörspiele und politische Essays.
Kürzlich erschien sein erster Roman «Die Gegenstimme» im Residenz Verlag. Thomas Arzt lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Wien. 

www.thomasarzt.at 

Niederberger_Lisa_ c _privat
Foto privat

LISA – VIKTORIA NIEDERBERGER,

geboren 1988 in Linz, hat in Salzburg Kunstgeschichte und Germanistik studiert und als Redakteurin der Literaturzeitschrift erostepost und beim freien Radio gearbeitet. Das literarische Debüt Misteln ist im März 2018 in der edition.mosaik erschienen.
Zudem seit 2015 Veröffentlichungen von Kurzprosa in diversen Literaturzeitschriften und Anthologien. Talentförderungsprämie des Landes Oberösterreich für Literatur 2019. Gegenwärtig Studium der Kulturwissenschaften an der Kunstuniversität Linz und freiberufliche Arbeit an literarischen Projekten, u.a. im Kinderbuchbereich,  dem Romanmanuskript “Fische freischneiden” sowie Rezensionen und journalistische Beiträge.

jungmaier_c_alain_barbero
©Alain Barbero

MARIANNE JUNGMAIER


wurde 1985 in Linz (Österreich) geboren.

Ausbildungen in TV und Film, Journalismus, Schreibpädagogik, Studium der Kulturwissenschaften an der Kunstuniversität Linz. Für ihre Texte erhielt sie zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, ihr Debüt-Roman Das Tortenprotokoll wurde mit dem George-Saiko-Preis ausgezeichnet, der Erzähl-band Sommernomaden erhielt die Buchprämie des Österreichischen Bundeskanzleramtes.

Zuletzt erschienen: flugschrift #27 (Lyrik & Collagen 2019), in dieser Sprache: Walgesang (Lyrik, hochroth Wien 2018) und Sonnenkönige (Roman, Kremayr & Scheriau, Wien 2018) das vom Deutschen Literaturfonds gefördert wurde. Sie arbeitet auch mit anderen Kunstformen.

www.mariannejungmaier.at