Kulturprojekte, sprichcode, sprichcode Archiv

Review ÖON sprichcode 2013/14

Beim „Sprichcode“-Wettbewerb wurden Sieger in den Kategorien Foto und Sprache gekürt.

„Sprichcode stellt die künstlerische Aktivität der Jugendlichen in den Vordergrund“, sagt Valentina Dellinger (24) über den Leondinger Jugendpreis für Sprache und Fotografie. Sie war am Donnerstagabend unter jenen Teilnehmern, die für ihre kreativen Leistungen im Leondinger Rathaus ausgezeichnet wurden. „Es wird offensichtlich, welche Themen junge Menschen beschäftigen“, sagt die Studentin aus Ottnang am Hausruck.

Selbst hat sie bereits zum dritten Mal Fotografien eingereicht, in denen sie Emotionen und Zustände wie Zeitdruck verbildlichen will. Und obwohl sie derzeit in Wien an der Universität für Bodenkultur „etwas ganz anderes“ studiert, regt sie Sprichcode zum Überlegen an, „ob ich nicht doch etwas Künstlerisches machen sollte. Dieser Wettbewerb und das Feedback bestärken mich und spornen mich an, meine Kreativität zu fördern.“

3500 Einreichungen

Fast 500 Texte und 3000 Fotografien wurden eingereicht. Preisträger David Sporn (17) hat ebenfalls auf den Auslöser gedrückt. „Ich habe versucht, Momentaufnahmen eines Augenblicks mit bestimmter Stimmung einzufangen“, sagt er. Sprichcode hat den Leondinger motiviert, mehr aus seinem Talent zu machen: „Ich will mir auf jeden Fall im Sommer neues Equipment kaufen und dranbleiben“, sagt er.

In den selbst verfassten Texten spiegeln sich die Anliegen der Jugend noch deutlicher wider. „Dunkle Themen“ sind der künstlerischen Leiterin Daniela Wagner begegnet, „nur wenig lustige Texte“ fand sie in den Einreichungen.

„So viele Silben wie Eminem“

Einer, der mit sehr viel Humor seine Sicht auf „Erwachsene“ darlegte, war Paul Halvax. Über Belanglosigkeiten und Rezepte würden diese „so viele Silben in der Sekunde wie Eminem in seinen besten Zeiten“ von sich geben, schrieb der 16-jährige Linzer.

Außer den bereits Erwähnten wurden ausgezeichnet: Sandra Prandstätter, Tabea Gruber, Benjamin Roidinger, Nora Hotz, Florian Würzl, Cornelia Wagner, Elisabeth Lintschinger und Barbara Reindl.

Artikel von Julia Evers
10. Mai 2014, Öberösterreichischen Nachrichten

lesen

cartoon porn
Kategorie: Kulturprojekte, sprichcode, sprichcode Archiv

von

kuva

Die KUVA Leondinger Veranstaltungs-, und Kulturservice GmbH betreibt die 44er Galerie und das Stadtmuseum im Turm 9, organisiert die leonart, ein biennales Kunstfestival im öffentlichen Raum sowie sprichcode, den Leondinger Jugendpreis für Sprache und Fotografie und setzt im Veranstaltungszentrum Doppl:Punkt neue Akzente. Kultur soll Spaß machen, begeistern und verbinden!