Allgemein

Perfektes Wetter fürs Sommernachstkino im Turm 9 – Garten

Der Turm 9 – Garten wird von 06.–08.08.2020 zum stimmungsvollen Ambiente für das diesjährige SOMMERNACHTSKINO der KUVA!

Einlass 19.30 Uhr
Filmbeginn 21.00 Uhr
An der Abendkassa sind für alle drei Abende noch Karten verfügbar.
Das Kinoticket ermöglicht auch den Besuch der Dauerausstellung im Turm 9 – Stadtmuseum in der Zeit zwischen 19.30 und 21.00 Uhr.

www.kupfticket.at

06.08.2020 | 21 Uhr
VERMESSUNG DER DISTANZ | Susi Jirkuff | 7‘
BOHEMIAN RHAPSODY | 135‘

BOHEMIAN RHAPSODY | 135′ | feiert auf mitreißende Art die Rockband Queen, ihre Musik und ihren außergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury. Freddie Mercury widersetzte sich Klischees, trotzte Konventionen und wurde so zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt. Der Film erzählt vom kometenhaften Aufstieg der Band durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound. Sie haben beispiellosen Erfolg, bis Mercury, dessen Lebensstil außer Kontrolle gerät, sich unerwartet von Queen abwendet, um seine Solokarriere zu starten. CAST & CREW | Aidan Gillen, Lucy Boynton, Mike Myers, Tom Hollander, Ben Hardy, Rami Malek, Joseph Mazzello, Gwilym Lee, Bryan Singer

 VERMESSUNG DER DISTANZ | SUSI JIRKUFF | 7′ |
Sich am Rand zu befinden bedeutet nicht nur eine soziale, sondern oft auch eine räumliche Realität. Der Film untersucht Peripherien, indem er Phänomene wie Distanz, Bewegung, Architektur und Interaktion einfängt. Die Komponistin Joanna Bailie reagiert auf die Bilder mit einer präzisen Komposition, die Elemente von Fieldrecordings mit musikalischen Arrangements verbindet.

07.08.2020 | 21 Uhr
STUNDEN MINUTEN TAGE | Edith Stauber | 9‘
DAS PERFEKTE GEHEIMNIS | 111‘

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS | 111′ | Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren. Darsteller: Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Karoline Herfurth, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring, Jessica Schwarz (in alph. Reihenfolge) Drehbuch & Regie: Bora Dagtekin

STUNDEN MINUTEN TAGE | 9′ |
Ein Tag im Leben einer Frau. Sie ist nur in Ausschnitten zu sehen. Nicht sie als Beobachterin ist wichtig, sondern das zu Beobachtende: die alltäglichen Bilder und Geräusche. Wie aus Legosteinen zusammengebaut, entsteht eine poetische Dichte, ein rhythmisches Klangbild. EDITH STAUBER, geb. 1968 in Linz, Studium an der Kunstuniversität Linz, seit 1995 Arbeiten im Bereich Dokumentar- und Animationsfilm. 2008 Landeskulturpreis Oberösterreich. // Filme (Auswahl): Eintritt zum Paradies um 3€20 (2008; CE’08), Linz / Martinskirche (2014; CE’14), 3 Miniaturen aus dem Leben mit 47 (2015; CE’16), Stunden Minuten Tage (2017)

08.08.2020 | 21 Uhr
KOMM WIR GEHEN | Alenka Maly | 4‘
LINZER LUST | Maya Yonesho | 3,17‘
ENKEL FÜR ANFÄNGER | 104‘  

ENKEL FÜR ANFÄNGER | 104′ | Auf Nordic Walking und Senioren-Kurse an der Uni haben die Rentner Karin (Maren Kroymann), Gerhard (Heiner Lauterbach) und Philippa (Barbara Sukowa) keine Lust. Und mit Kindern und Enkeln hatten Karin und Gerhard bislang auch so gar nichts am Hut. Deshalb verhilft Philippa, die als Paten-Oma von Leonie das Leben voll auskostet, den beiden zur unverhofften Großelternschaft. Im Handumdrehen haben sie zwei „lebhafte“ Paten-Enkel zu versorgen, eine riesige Hüpfburg im Garten stehen und Lego-Steine an den Füßen kleben. Drei nicht mehr ganz blutjunge Anfänger treffen auf Familienwahnsinn für Fortgeschrittene: hyperaktive Patchwork-Geschwister, stirnrunzelnde Helikoptereltern und alleinerziehende Mütter mit ihren Tinder-Profilen inklusive… Ruhestand? Noch lange nicht! In ENKEL FÜR ANFÄNGER finden drei Rentner als „Leihoma“ und „Leihopa“ ihre neue Bestimmung und starten damit unverhofft in die turbulenteste und erfüllteste Zeit ihres Lebens. Regie: Wolfgang Groos, Drehbuch: Robert Löhr | Mit: Maren Kroymann, Heiner Lauterbach, Barbara Sukowa, Dominic Raacke, Günther Maria Halmer, Lavinia Wilson, Paulina Rojinski, Paula Kalenberg, Tim Oliver Schultz, Julius Weckauf u.v.a.

KOMM WIR GEHEN | 4′ |
Ein Mädchen beschließt sich rechtzeitig zu verabschieden. Im Wohnturm am Stadtrand lässt sie ihre Familie zurück, aber sie nimmt etwas Wesentliches mit. (Ein Film über das Harter Plateau.) ALEKNA MALY | ist Filmemacherin, Schauspielerin und bildende Künstlerin. Sie hat nach ihrem Schauspielstudium über zehn Jahre in fixen Engagements am Theater gearbeitet. Danach hat sie Visuelle Mediengestaltung an der Kunstuniversität Linz studiert, seitdem ist sie interdisziplinär und freischaffend als Regisseurin, Schauspielerin und Konzeptkünstlerin mit Blick auf gesellschaftliche Wirklichkeiten und als Sendungsgestalterin und Cutterin tätig.

 LINZER LUST | 3’17 | Auf der Suche nach den Besonderheiten und dem ganz eigenen Flair der Stadt Linz besuchte die japanische Künstlerin Maya Yonesho den Alten Dom, die Ars Electronica, den Pöstlingberg, das Café Traxlmayr, die Tabakfabrik und vieles mehr und verarbeitete ihre Eindrücke in einer ihrer berühmten Daumenreisen.
MAYA YONESHO | Maya Yonesho is an independent animation film maker. M.A. in Fine Art. Her films are synchronised with languages, sounds, music and landscapes. Studied Visual Design, Conceptual & Media Art based on Japanese Paintings and got M.A. in Fine Art

Illustration: Silke Müller