Ausverkauft | HEINZ MARECEK | KABARETT

Doppl:Punkt Haidfeldstraße 31a, Leonding

DAS IST EIN THEATER - Begegnungen auf und hinter der Bühne Ein Abend rund um das Theater. Geschichten und Anekdoten von Schauspielern, Regisseuren, Direktoren, Autoren und Bühnenbildnern. Von kleinen Missgeschicken und großen Katastrophen. Auf der Bühne, hinter der Bühne, im Souffleurkasten, in den Garderoben. Von Kortner bis Weigel, von Torberg bis Haeussermann, von Qualtinger bis Karajan, von Girardi bis Knuth, von Wien bis Hollywood. Der Publikumsliebling hat mit vielen „Granden“ des heimischen Theaters gearbeitet. Und gerade diese Anekdoten zählen zu den besten und lustigsten. Rühmann, Albers, Aslan, Nentwich, Degischer, Frey, Liewehr, Meinrad, Ustinov und Schenk -, um nur einige der großen und unvergesslichen Namen zu nennen, die in den Geschichten vorkommen, die Heinz Marecek erzählt, spielt und parodiert. Lachen ohne Ende ist garantiert! Wir möchten Sie informieren, dass die Gültigkeit Ihrer Tickets aufrecht bleibt. Möchten Sie Ihre Tickets stornieren, so ist dies jeder Zeit per Rücküberweisung möglich. Bitte schicken Sie uns einfach eine kurze Email mit Ihrem Namen und der Bestell- oder Ticketnummer und Sie erhalten Ihr Geld zurück. Im Sinne der Ausfälle, die auch …

STUMMFILMKINO findet nicht statt | »Könige der Komödie«

Doppl:Punkt Haidfeldstraße 31a, Leonding

Unsere Häuser Turm 9 - Stadtmuseum, 44er Galerie und das Veranstaltungszentrum Doppl:Punkt sind aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung leider bis Ende November 2020 geschlossen. Wir entwickeln unsere aktuellen Projekte aber intensiv weiter und werden Euch sehr gerne am Laufenden halten. Wir wünschen einstweilen viel Gesundheit und Kraft für die kommende Zeit! Euer KUVA Team! GERHARD GRUBER begleitet seit 1988 weltweit Filme als Stummfilmpianist. Seine Begeisterung für dieses Metier ist seither ungebrochen. wir freuen uns ihn hoffentlich 2021 wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Sein Zugang zur Stummfilmbegleitung ist die Improvisation, die er als direkten und immer neuen Dialog mit dem Geschehen auf der Leinwand ansieht. Er liebt es, sich immer wieder neu von den Filmen verführen zu lassen und diese Verführung an das Publikum weiterzugeben. Es ist nie der Film allein, es ist immer die Dreiheit Film – Musik – Publikum, die jeden Abend zu einem einzigartigen Erlebnis macht. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen!

10€

NEWS Gruppenausstellung »Erinnerung«

44er Galerie Stadtplatz 44, Leonding

Unsere Häuser Turm 9 - Stadtmuseum, 44er Galerie und das Veranstaltungszentrum Doppl:Punkt sind aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung leider bis Anfang Dezember geschlossen. Die Gruppenausstellung »Erinnerung« wird aber mit online-Schwerpunkten sicht- und erfahrbar gemacht. 44ER GALERIE »Erinnerung« HuM-ART | Michael Würmer | Marie Blum | Hannah Winkelbauer | Astrid Dober & Ilona Stütz AUSSTELLUNG 14.11.—20.12.2020 Erinnerungen prägen jeden Menschen für sein Leben – in der eigenen Identität und Lebenswirklichkeit. Fünf künstlerische Positionen zeigen die Vielseitigkeit menschlicher Erinnerungen auf und schaffen unterschiedliche Zugänge. Sie lassen die Besucher*innen träumen, schwelgen, grübeln und laden sogar zum Mitmachen ein. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen! Daher ist es uns leider nicht möglich eine Vernissage zu veranstalten. Wir danken für Euer und Ihr Verständnis. www.facebook.com/kuvaleonding

Termin verschoben | Kurator*innenführung »einfach.wohnen«

Turm 9 – Stadtmuseum Leonding Daffingerstraße 55, Leonding

Unsere Häuser Turm 9 – Stadtmuseum, 44er Galerie und das Veranstaltungszentrum Doppl:Punkt bleiben aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung leider bis 24. Jänner 2021 geschlossen. Deshalb wurde dieser Termin auf unbestimmte Zeit verschoben. Wir bitten um Ihr/Euer Verständnis! Kurator*innenführung 21.01.2021 | 18 Uhr 7€ inklusive Museumseintritt | Begrenzte Teilnehmerinn*enzahl Anmeldung unter bibiana@kuva.at Tickets sind am Veranstaltungstag direkt an der Museumskasse erhältlich. Sonderausstellung »einfach.wohnen« Die KUVA hatte im September acht bildende Künstler*innen eingeladen, ihre Ideen zum Thema „einfach.wohnen“ in einer Symposionswoche umzusetzen. Für diese eine Woche verlegten die Kunstschaffenden ihre Ateliers ins Turm 9 – Stadtmuseum und arbeiteten dort öffentlich. Das bot dem Publikum die Möglichkeit, den Künstler*innen bei ihrer Arbeit zuzuschauen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen oder sich sogar selbst einzubringen. Das Symposion schloss mit einer Vernissage und mündete damit in die aktuelle Sonderausstellung. Zu sehen sind Werke der Symposionsteilnehmer*innen Sylvia Berndorfer, Renate Billensteiner, Linda Blüml, Margit Greinöcker, Reinhard Jordan, Melanie Ludwig, Elke Sackel und Adriana Torres Topaga. Wir freuen uns auf Euren Besuch und stehen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung! Euer KUVA-Team Kontakt: saghallo@kuva.at

7€

Ausstellung »PLASTICS FABRICATION«

44er Galerie Stadtplatz 44, Leonding

AUSSTELLUNG | 44ER GALERIE
PLASTICS–FABRICATION
JOHANNES STEININGER | JELENA MICIĆ
SOFT OPENING | 26.O3.2021 | 14 UHR
AUSSTELLUNG 26.O3.— 09.O5.2O21

Die Gemeinschaftsausstellung zeigt den Bedeutungswandel der Industriekunststoffe von reinen Produktionswerkstoffen hin zum vielseitigen und spannenden Kunstmaterial. In der zeitgenössischen Kunst als dreidimensionale, körperhafte Objektformen entwickelt, gestalten sie sich als sinnlich – visuelle Objekte bis hin zu großflächigen raumgreifenden Installationen. Die beiden Künstler*innen arbeiten mit dem gegenwartsbezogenen, modernen Material und zugleich chemischen Element des Kunststoffes. Kunststoffmaterial - als Weich-Vinyl bezeichnet - bildet das Basismaterial für den Künstler Johannes Steininger. Gemeinsam mit Luft entstehen Werke, die den Übergang von der Zwei- zur Dreidimensionalität markieren.
Der Kunststoff PP/PE – etwa als bunte Obst- und Gemüsebeutel bekannt – wird von der Künstlerin Jelena Micić zusammen mit Wattestäbchen oder Müllsäcken in den speziellen Raumkontext vor Ort gesetzt.

Fotocredit Titelbild: Johannes Steininger | Jelena Micić

Die Ausstellung ist Teil des Projektes »Inklusive Kunstvermittlung“, in Kooperation mit:
Katholische Privat-Universität Linz
Blinden- und Sehbehindertenverband Oberösterreich

44er Galerie
Stadtplatz 44
4060 Leonding
Öffnungszeiten
Do 14—18 Uhr
Fr 14—18 Uhr
Sa 14—18 Uhr
So 10—16 Uhr
Feiertags geschlossen.
Eintritt frei.
! Hinweis: Eine Besichtigung der Ausstellung in der 44er Galerie ist mit einer begrenzten Anzahl von 5 Besucher*innen in den gesamten Räumlichkeiten möglich, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (FFP2) und die Einhaltung des Mindestabstands von 2 Meter ist verpflichtend. Es steht ein Handdesinfektionsspender im Eingangsbereich zur unbedingten Verwendung bereit. Wir bitten um Ihr und Eurer Verständnis. Änderungen vorbehalten.
Weniger anzeigen

»EINSZWEIDREI IM SAUSESCHRITT!… Kindheiten im Wandel«

Turm 9 – Stadtmuseum Leonding Daffingerstraße 55, Leonding

Sonderausstellung »EINSZWEIDREI IM SAUSESCHRITT!… Kindheiten im Wandel« 07. 05.—03. 10. 2021 | TURM 9 – Stadtmuseum In den letzten hundert Jahren veränderte sich im Sauseschritt die Wahrnehmung von Kindheit und Kindern. Den heißgeliebten Teddybären oder das gemeinsame Toben am öffentlichen Spielplatz haben erst etwa vier Generationen von Kindern erlebt. Womit und wo spielten aber unsere Ur-Ur-Großeltern oder all die Kinder, die vor ihnen kamen? Im stetigen Wandel sind ebenso die Erwartungen an Kinder und an deren Umfeld. Was Kinder dürfen oder können müssen, was kindgerecht oder kindersicher ist, veränderte sich im Laufe der Zeit. Bis heute entstehen am laufenden Band neue Erziehungsmethoden und neue Arten, Familie zu leben und zu gestalten. In der Ausstellung lassen sich Spuren von längst vergangenen Kindheiten aufstöbern. Groß und Klein können gemeinsam begreifen, womit Kinder in früheren Zeiten gespielt, wie sie gewohnt und wo sie ihre Zeit verbracht haben. Die Ausstellung lädt zum Nachdenken, Erinnern und nicht zuletzt zum Spielen ein. HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Situation wird es wieder ergänzend Online-Schwerpunkte und eine verstärkte Präsenz während der gesamten Ausstellungsdauer geben. …

»EINSZWEIDREI IM SAUSESCHRITT!… Kindheiten im Wandel«

Turm 9 – Stadtmuseum Leonding Daffingerstraße 55, Leonding

Sonderausstellung »EINSZWEIDREI IM SAUSESCHRITT!… Kindheiten im Wandel« 07. 05.—03. 10. 2021 | TURM 9 – Stadtmuseum In den letzten hundert Jahren veränderte sich im Sauseschritt die Wahrnehmung von Kindheit und Kindern. Den heißgeliebten Teddybären oder das gemeinsame Toben am öffentlichen Spielplatz haben erst etwa vier Generationen von Kindern erlebt. Womit und wo spielten aber unsere Ur-Ur-Großeltern oder all die Kinder, die vor ihnen kamen? Im stetigen Wandel sind ebenso die Erwartungen an Kinder und an deren Umfeld. Was Kinder dürfen oder können müssen, was kindgerecht oder kindersicher ist, veränderte sich im Laufe der Zeit. Bis heute entstehen am laufenden Band neue Erziehungsmethoden und neue Arten, Familie zu leben und zu gestalten. In der Ausstellung lassen sich Spuren von längst vergangenen Kindheiten aufstöbern. Groß und Klein können gemeinsam begreifen, womit Kinder in früheren Zeiten gespielt, wie sie gewohnt und wo sie ihre Zeit verbracht haben. Die Ausstellung lädt zum Nachdenken, Erinnern und nicht zuletzt zum Spielen ein. HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Situation wird es wieder ergänzend Online-Schwerpunkte und eine verstärkte Präsenz während der gesamten Ausstellungsdauer geben. …

»EINSZWEIDREI IM SAUSESCHRITT!… Kindheiten im Wandel«

Turm 9 – Stadtmuseum Leonding Daffingerstraße 55, Leonding

Sonderausstellung »EINSZWEIDREI IM SAUSESCHRITT!… Kindheiten im Wandel« 07. 05.—03. 10. 2021 | TURM 9 – Stadtmuseum In den letzten hundert Jahren veränderte sich im Sauseschritt die Wahrnehmung von Kindheit und Kindern. Den heißgeliebten Teddybären oder das gemeinsame Toben am öffentlichen Spielplatz haben erst etwa vier Generationen von Kindern erlebt. Womit und wo spielten aber unsere Ur-Ur-Großeltern oder all die Kinder, die vor ihnen kamen? Im stetigen Wandel sind ebenso die Erwartungen an Kinder und an deren Umfeld. Was Kinder dürfen oder können müssen, was kindgerecht oder kindersicher ist, veränderte sich im Laufe der Zeit. Bis heute entstehen am laufenden Band neue Erziehungsmethoden und neue Arten, Familie zu leben und zu gestalten. In der Ausstellung lassen sich Spuren von längst vergangenen Kindheiten aufstöbern. Groß und Klein können gemeinsam begreifen, womit Kinder in früheren Zeiten gespielt, wie sie gewohnt und wo sie ihre Zeit verbracht haben. Die Ausstellung lädt zum Nachdenken, Erinnern und nicht zuletzt zum Spielen ein. HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Situation wird es wieder ergänzend Online-Schwerpunkte und eine verstärkte Präsenz während der gesamten Ausstellungsdauer geben. …

SPRICHCODE JURYSITZUNG

Turm 9 – Stadtmuseum Leonding Daffingerstraße 55, Leonding

Jurysitzung via Livestream auf www.kuva.at | Infos werden laufend ergänzt. Freitag, 15.05.2021: Beginn Jury Fotografie: 11:00 Beginn Jury Sprache: 14:30   Die Einreichungen werden getrennt nach drei Altersklassen 14–16, 17–20 und 21–25 Jahre bewertet und ausgezeichnet. Die jährlich wechselnde Fachjury besteht aus 6 Personen und diskutiert in einer Jurysitzung am Ende der Einreichphase die Werke. Jury 2021: Fotografie: TOM MESIC | ANDREAS KEPPLINGER | VIOLETTA WAKOLBINGER Sprache: THOMAS ARZT | LISA – VIKTORIA NIEDERBERGER | MARIANNE JUNGMAIER Alle weiteren Infos zu den Jurymitgliedern gibt es hier: Jury 2021 | (kuva.at)

»EINSZWEIDREI IM SAUSESCHRITT!… Kindheiten im Wandel«

Turm 9 – Stadtmuseum Leonding Daffingerstraße 55, Leonding

Sonderausstellung »EINSZWEIDREI IM SAUSESCHRITT!… Kindheiten im Wandel« 07. 05.—03. 10. 2021 | TURM 9 – Stadtmuseum In den letzten hundert Jahren veränderte sich im Sauseschritt die Wahrnehmung von Kindheit und Kindern. Den heißgeliebten Teddybären oder das gemeinsame Toben am öffentlichen Spielplatz haben erst etwa vier Generationen von Kindern erlebt. Womit und wo spielten aber unsere Ur-Ur-Großeltern oder all die Kinder, die vor ihnen kamen? Im stetigen Wandel sind ebenso die Erwartungen an Kinder und an deren Umfeld. Was Kinder dürfen oder können müssen, was kindgerecht oder kindersicher ist, veränderte sich im Laufe der Zeit. Bis heute entstehen am laufenden Band neue Erziehungsmethoden und neue Arten, Familie zu leben und zu gestalten. In der Ausstellung lassen sich Spuren von längst vergangenen Kindheiten aufstöbern. Groß und Klein können gemeinsam begreifen, womit Kinder in früheren Zeiten gespielt, wie sie gewohnt und wo sie ihre Zeit verbracht haben. Die Ausstellung lädt zum Nachdenken, Erinnern und nicht zuletzt zum Spielen ein. HINWEIS: Aufgrund der aktuellen Situation wird es wieder ergänzend Online-Schwerpunkte und eine verstärkte Präsenz während der gesamten Ausstellungsdauer geben. …