Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vortrag

Von der Lichtnot zur Lichtverschmutzung | Vortrag mit Mag.a Ute Streitt

Von der Lichtnot zur Lichtverschmutzung. Zur historischen Dimension eines neuen Umweltproblems 25. Jänner 2019 | 18 Uhr Turm 9 | Stadtmuseum Leonding Eintritt: 5 Euro Der bewusste Einsatz künstlicher Beleuchtung bewirkt eine Veränderung natürlicher Lichtverhältnisse, die sich durch Irritation, Blendung und Abstrahlung kennzeichnet. Das neue Umweltproblem Lichtverschmutzung besitzt eine historische Dimension. Ute Streitt hat an der Universität Salzburg Geschichte und an der Universität Wien Alte Geschichte und Numismatik studiert. Die Historikerin ist seit 2004 Leiterin der Abteilung Technikgeschichte und Wehrkunde an den Oberösterreichischen Landesmuseen. Dieser Vortrag findet im Rahmen der Sonderausstellung „licht.blicke – Geschichte und Geschichten zum künstlichen Licht“ im Turm 9 | Stadtmuseum Leonding statt. licht.blicke | Sonderausstellung im Turm 9

Ihre Veranstaltung im Turm 9

Ihre Veranstaltung im Turm 9! Sie möchten eine einzigartige Location für Ihr Seminar, Ihren Vortrag oder Ihre Feier? Im Turm 9 können Sie Ihre Gäste mit einem einzigartigen Ambiente begeistern. Lassen Sie sich vom historischen Biedermeierturm verzaubern und genießen Sie die besondere Atmosphäre von 8000jähriger Geschichte! Vermietung von Räumlichkeiten Das Museum verfügt über Veranstaltungsräume sowie einen Museumsgarten, die Sie für Ihre Firmenveranstaltung oder auch für eine Privatfeier buchen können. Terminvereinbarung und Tarifinfo unter  0732/6878 8500 oder saghallo@kuva.at .

Neuer Termin: BADENDE in der Kunst des 20. Jahrhunderts – 19. 9. 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, die für 13. 9. 2017 | 19 Uhr angekündigte Veranstaltung „Badende in der Kunst des 20. Jahrhunderts“ ist aufgrund Krankheit der Vortragenden abgesagt. Die Veranstaltung findet am Ersatztermin Dienstag 19. 9. 2017 um 19 Uhr im Turm 9 – Stadtmuseum Leonding statt. Wir entschuldigen uns für die kurzfristige Absage. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Team der KUVA GmbH Bildervortrag mit Jasmin Leonhartsberger Badende Menschen sind bereits in der Kunst der Antike zu sehen. Die Darstellung von badenden Menschen veränderte sich in Zusammenhang mit politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Umbrüchen in der Geschichte immer wieder. Der Fokus auf nackte badende Frauen ist dabei paradigmatisch für ein zu- und abnehmendes Interesse in der Kunst, weibliche Intimität darzustellen.  Die Kunstwissenschaftlerin Jasmin Leonhartsberger gibt einen Überblick über die Darstellungen von Badenden in der Kunst und legt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf das beginnende 20. Jahrhundert.  Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Sonderausstellung BADEVERGNÜGEN! statt. Die Ausstellung läuft bis 30. September 2017.