Alle Artikel mit dem Schlagwort: Video

Museum4Kids – Das Spiel mit Licht und Schatten

Wo Licht ist, ist auch Schatten – und diese wollen wir zum Leben erwecken! In unserem Juni-Workshop erfährst du alles über die Kunst des Schattenspiels und kannst eigene Figuren und Szenen entwickeln. Die so entstandenen Geschichten werden auf Video festgehalten und dir hinterher zur Verfügung gestellt. Alter: 7-12 Begrenzte Teilnehmer*innenzahl Workshopleitung: Mag. Nora Wimmer Kostenbeitrag: 5 Euro um Anmeldung wird gebeten: saghallo@kuva.at  

Ausstellung – KARIN HANNAK

KARIN HANNAK – MENSCHENSPIEGEL | LICHTZEITRAUM ERÖFFNUNG | 20. MÄRZ 2018 | 19 UHR Einführung: Mag. Andreas Gruber | Regisseur und Professor an der Hochschule für Film und Fernsehen München Eröffnung: Dr. Josef Pühringer | Oö. Landeshauptmann a.D. Musik: Peter Hudler | Cello INSTALLATION | VIDEO Eine endlose Reihe von Porträtvitrinen spricht die tiefe menschliche Sehnsucht nach dem ewigen Leben, die im Konflikt mit der materiellen Vergänglichkeit steht, an. Licht und Schatten in diesem Großprojekt stehen symbolhaft für Licht und Schatten jedes Tages, jedes Jahres und jedes Lebens. „…Licht und Raum und Zeit werden spürbar, denn die Symbolkraft der Installation weist weit über das Sichtbare hinaus…“ (Wolfgang Müller-Thalheim) KARIN HANNAK Verheiratet, zwei Kinder, lebt und arbeitet in Wels, OÖ. 1985/88 Malerei bei Prof. Anton Lehmden in Salzburg und Rudolf Kortokraks in Rom/ Italien. 1990 findet Hannak einen neuen Weg der Darstellung in Form von Kunstprojekten mit Menschenhaar (CapilloArt). Ab 1993 folgen Projekte in Weiß, Plakatwände, Licht-Installationen und Fotoprojekte. Mitglied der Gesellschaft Bildender Künstler Österreichs | Künstlerhaus Wien | IntAkt Wien | Künstlergilde Wels, Galerie Forum. Hier …

TTIP und Kunst & Kultur

Wie stehen kreative Köpfe zu TTIP? Wo sehen sie Gefahren? Warum engagieren sie sich mit ihrer Musik, ihrem Programm, ihrer Aktion dagegen? Ist es persönliche Überzeugung oder Mittel um zum Diskurs anzuregen? Diese und viele andere Fragen werden am 25. Mai im Gemeinderatssaal Leonding von unseren Gästen in einer gemeinsamen Podiumsdiskussion beantwortet. Davor sehen Sie einen Kurzauftritt von Hons Petutschnig und das eigens gegen TTIP produzierte Musikvideo Best tip: no Ttip von The Swipes. Diskutieren Sie mit! Gäste Stefan Becker von The Swipes | Punkrockband aus Frankfurt am Main Wolfgang Feistritzer alias Petutschnig Hons | Kabarettist Moderation Martin Wassermair | Politikredakteur für dorf tv und Radio FRO Experte Gernot Almesberger | Sprecher der Initiativplattform TTIP stoppen für OÖ

TTIP und Kunst & Kultur

Mittwoch | 25. Mai 2016 | 18.30 Gemeinderatssaal Leonding | Stadtplatz 1 | 4060 Leonding Gäste Stefan Becker von The Swipes | Punkrockband aus Frankfurt am Main Wolfgang Feistritzer alias Petutschnig Hons | Kabarettist Moderation Martin Wassermair | Politikredakteur für dorf tv und Radio FRO Experte Gernot Almesberger | Sprecher der Initiativplattform TTIP stoppen für OÖ Wie stehen kreative Köpfe zu TTIP? Wo sehen sie Gefahren? Warum engagieren sie sich mit ihrer Musik, ihrem Programm, ihrer Aktion dagegen? Ist es persönliche Überzeugung oder Mittel um zum Diskurs anzuregen? Diese und viele andere Fragen werden am 25. Mai im Gemeinderatssaal Leonding von unseren Gästen in einer gemeinsamen Podiumsdiskussion beantwortet. Davor sehen Sie einen Kurzauftritt von Hons Petutschnig und das eigens gegen TTIP produzierte Musikvideo Best tip: no Ttip von The Swipes. Diskutieren Sie mit! Foto: Visual Kings Media

Ring aus Schweigen

Vier Künstlerinnen nutzten Anfang Oktober die Räume der 44er Galerie für die Umsetzung einer spontanen Projektidee. Dabei entstand Ulli Stelzers Video „ring aus schweigen“.   Stimme: Petra Linecker, Performance: Bianca Anne Braunesberger, Installation: Elke Sackel. Weitere Arbeiten von Ulli Stelzer sind auf Youtube zu sehen.  

Refugees & Sichtbarkeit #Übergang

Am 16. Februar 2015 eröffneten Diana Lucas-Drogan und José Pozo unter dem Titel „Refugees & Sichtbarkeit“ ihren Teil der Ausstellung zum Thema Übergang. Sie baten Sarah Kotopulos von SOS Menschenrechte und die afghanische Community Leonding zum Gespräch und tauschten ihre Erfahrungen aus. Weitere Aktivitäten folgen. Die Ausstellung ist noch bis 27. Februar zu sehen.  

44er Galerie / Übergang

Diana Lucas-Drogan / Emanzipierter Schutzraum Installation, die einen Bezugsraum zu den Refugee Protesten in Wien konstruiert. Die Installation ist ein Erhalt des Plenums und versteht sich als Werkzeug, die zum Teil „geleerten“, also geräumten Orte, zu dokumentieren und in Beziehungen zu analysieren um den emanzipierten Übergang der Refugees sichtbar zu machen und immer wieder neu zu verorten. José Pozo / Über die Straße sind wir gekommen Installation: Video+Bilder , 2014 Wandel und Bewegung spannen in ihrer Bedeutung einen Bogen von Flucht über Freiheit, Migration bis zur Integration. Das Projekt widmet sich den Leondinger Asylwer*berinnen.