Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vernetzung

Künst*lerinnen im Steuer- und Sozialversicherungsrecht

Liebe Kunst- und Kulturinter*essentinnen, wir haben unseren Steuerberater des Vertrauens Karl Schwarz gebeten, Informationen für Küns*tlerinnen in steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Fragen für euch preis zu geben. Er ist Steuerberater und hat viel Beratungserfahrungen in diesem Bereich gesammelt. Unterstützt wird er dabei durch seine zwei Kanzleien in Linz und Gallneukirchen und insgesamt 9 Mi*tarbeiterinnen (www.wp-schwarz.at). Dieser Artikel wird in der nächsten Zeit wöchentlich wachsen, also hadert nicht diesen emsig zu verfolgen, freilich frohlocken wir regelmäßig über facebook www.facebook.com/kuvaleonding. Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen und Fragen zum Thema unter saghallo@kuva.at oder office@wp-schwarz.at __ Wer ist „Kün*stlerin“ im Sinne des Steuer- und Sozialversicherungsrechts? Eine künstlerische Tätigkeit ist immer dann gegeben, wenn jemand eine persönlich eigenschöpferische Tätigkeit in einem umfassenden anerkannten Kunstfach (zB Malerei, Bildhauerei, Musik Architektur, etc) aufgrund seiner*ihrer künstlerischen Begabung entfaltet. Seine*ihre Tätigkeit darf sich nicht darauf beschränken, Erlernbares oder Erlerntes lediglich wiederzugeben. Das Vorliegen einer künstlerischen Begabung ist in der Regel bei einer abgeschlossenen künstlerischen Hochschulbildung anzunehmen. Daraus folgt aber nicht, dass der künstlerische Wert einer Tätigkeit nicht nachgeprüft werden muss. Fehlt die Hochschulbildung oder sonstige vollwertige künstlerische Ausbildung, …

Atelier gesucht

Mariette Prammer sucht unmöblierten, hellen Raum (in Betriebsgebäude oder privat), der als Atelier benützt werden kann. Raum Linz – Leonding – Alkoven Tel. 07221-64513

LEERSTANDSNUTZUNG

Das letzte Vernetzungstreffen stand ganz im Zeichen des Leerstands. Auf der Suche danach, wie Leerstände sinnvoll genutzt werden können luden wir den Verein Fruchtgenuss aus Linz ein. Margit, Tobi und Franz berichteten uns von Erfahrungen, Erwartungen und Befürchtungen, auf der Suche nach Leerständen und auf der Suche nach Zwischennutzer_innen. Diese wichtigen Informationen möchten wir Euch keinesfalls vorenthalten, in jedem Fall wird es erwünscht und ist es ratsam sich in dieser Angelegenheit an Fruchtgenuss zu wenden: www.fruchtgenuss.org Fruchtgenuss versteht sich als neutrale Stelle zwischen den Eigentümer_innen und den potentiellen Zwischennutzer_innen. In erster Linie machen sie Aufklärungsarbeit bei Angst vor Verstetigung / ungeklärten Rahmenbedingungen / Sicherheitsfragen. Um eine temporäre Zwischennutzung zu ermöglichen und Rahmenbedingungen zu schaffen gibt es verschiedene Rechtsformen: die Zwischenvereinbarung / den Prekariatsvertrag / den Mietvertrag. Betriebskosten in einem Leerstand betragen im Schnitt 3 – 5 €/m² Best Practice Beispiele: Gesangsverein Frohsinn am Pfarrplatz in Linz / Wächterhäuser in Leipzig (vor allem alte Bausubstanz verfällt schneller, wenn keine Nutzung vorhanden ist) / Soho Ottakring Es gibt Richt- bzw. Erfahrungswerte, dass ein Leerstand bevor er wieder …

LEADER – LL BEWIRBT SICH ALS REGION

Projektideen sind noch bis Mitte Oktober gesucht LEADER ist ein EU – Förderprogramm, das auf die ganzheitliche Entwicklung ländlicher Regionen abzielt. Jede Region muss sich – wie das bei Fördertöpfen so üblich ist – um eine finanzielle Unterstützung bewerben. Für diesen Zweck werden im Vorfeld Programmpunkte, Projektvorschläge und Ideen von Bürger_innen gesammelt. Gefällt der EU das Programm von bspw. Linz Land wird Linz Land zur Leader Region. Jede Leader Region bekommt Fördergelder in einer bestimmten Höhe zur Verfügung gestellt. Für im Kunst und Kulturbereich, welchen ich als Querschnittsmaterie verstehe, der in vielfältigen Bereichen Projekte vorschlagen und verankern kann, bedeutet dies zwei Handlungsaufforderungen: Redet jetzt mit bei der Festlegung der Projektideen. Es werden noch bis Mitte Oktober 2014 Ideen gesucht, die in den Antrag an die EU eingearbeitet werden… http://www.linz-land.at/Checkliste-Ideen-Projekte.206.0.html Projekteinreichungen ab Frühjahr 2015, wenn Linz Land als Leader Region ausgewählt wurde! Kontakt: www.linz-land.at Die KUVA versteht sich in dieser Causa auch als Vermittlerin und Felder aushandelnde Instanz für Kulturvereine und –initiativen. Einerseits versuchen wir Bereiche zu verankern, die neue Möglichkeiten für Kulturvereine öffnen und auch …

Bevor wir scheitern, arbeiten wir doch zusammen …

Unter diesem Motto hat eine erste Gesprächsrunde zwischen ortsansässigen Vereinen bei der KUVA (Leondinger Veranstaltungs- und Kulturservice GmbH) im 44er Haus stattgefunden. Es war ein sehr reger und ideenreicher Kulturaustausch, in dessen Vordergrund der Vernetzungsgedanke stand. Vertreter_innen von der Stadtkapelle, der Chorgemeinschaft, Rukuku, dem Kulturforum Leonding, urbanfarm, den zebras und dem Open Stage Jam Club waren anwesend und unterstrichen das Potential, das in Leonding aktiv ist. Die Lust in Leonding gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen, war deutlich spürbar. Das nächste Vernetzungstreffen, das Nicole Honeck und Melanie Miko organisieren, findet im November statt. Sie können sich gerne anmelden unter saghallo@kuva.at