Alle Artikel mit dem Schlagwort: Konzert

Irish Folk and Blues Night | 15.6.2018

Medley Folk Band und Chorklassen 15.6.2018 | 19.30 Uhr | Stadtplatz Leonding | Konzert Die Band präsentiert 2018 ein überaus abwechslungsreiches Konzertprogramm, das irisch-schottische Folkmusik, amerikanischen Rhythm‘n Blues und Bluegrass gekonnt mischt. Rebellenlieder, Balladen, Trinklieder, Tänze, Zungenbrecher: Das Flair der Pubs Irlands, die romantischen Weiten Schottlands, bodenständiger Bluegrass und erdiger Rhythm `n` Blues – die vier Musiker verbinden die Klangwelten zweier Kontinente ganz mühelos zu einem höchst beeindruckenden und nachhaltigen Klangerlebnis. Georg Höfler: Vocal, Gitarre, Slidegitarren, Cajon Robert Höfler: Vocal, Gitarre, Irish Bouzouki, Bluegrass Banjo Martin Reisinger: Vocal, Slidegitarre, Blues Harp, Tenor Banjo Claudia Woldan: Geige, Vocal Ein Konzerterlebnis der besonderen Art!  

Klassik in der Kürnberghalle | Best of JKU

Das Uniorchester und das Kepler Blasorchester der Johannes-Kepler Universität Linz bieten in ihrem gemeinsamen Konzert in der Kürnberghalle Leonding am Samstag, 26. Mai 2018, 19.30 Uhr ein Programm, das für jeden musikalischen Geschmack ein Hörgenuss werden wird.   Das Sinfonieorchester der JKU wird Sie mit der Ouvertüre Italienerin in Algier von Giacomo Rossini und mit Highlights aus George Bizets Carmen in die Welt der Oper entführen. Als Gesangssolisten zu hören sind Silke Redhammer und Martin Kiener. Liebhaber der Filmmusik von John Williams dürfen sich auf Star Wars freuen, rhythmisch und beschwingt beendet das UNIO den ersten Teil des Konzertes mit Conga del Fuego Nuevo von Arturo Marquez. Das Kepler Blasorchester wird den zweiten Teil des Konzertes bestreiten. Bekannte Melodien werden Sie in der Ouvertüre zu Wiener Blut von Johann Strauss erkennen. Mit dem neukomponierten Stück The Wall von Otto M. Schwarz und dem soeben erschienen Arrangement Elton John on Stage geht es weiter. Die South Rampart Street Parade bildet den beschwingten Abschluss. UNI-Orchester der JKU (UNIO) Die rund fünfzig Musikerinnen und Musiker des UNIOs eint …

Das waren die „Frühlingsgefühle“ im Doppl:Punkt

Der Schwerpunktmonat März brachte mit „Frühlingsgefühle“ drei Veranstaltungen in den Doppl:Punkt: Ein Konzert, ein Kindertheater und eine szenische Lesung. 8.3.2018 | Spring String Quartet | BEST INGREDIENTS Best Ingredients ist die musikalische Essenz aus 20 Jahren gemeinsamen Experimentierens, Entwickelns und Verfeinerns. Ein Spezialitätencocktail aus Songs, die die Musiker beeinflussten und prägten oder jahrelang begleiteten.   17.3.2018 | Die Herde | EINE KUH MACHT MÜHE Ein »kuhles« Musiktheater für junges Publikum ab 4 Jahren. Mit absurder Komik und fein gewebten Bildern erzählen die vier Charaktere eine Geschichte über den Wunsch nach Verwandlung und über die Freuden und Verstrickungen, die damit einher gehen.   23.3.2018 | Theaterinitiative Anima | LIEBESFREUDEN, LIEBESLÜGEN, LEBENSSTUFEN Mit Szenen, Texten, Briefen und Gedichten von Loriot bis Goethe zeigen Susanne Herlet und Klaus-Dieter Wilke die vielschichtigen Facetten der Liebe und des Lebens.  

CRAZY CUBES | Klangplatz | Rockabilly | neues Album: Mejdchen aus dem All

Seit mehr als 20 Jahren lässt die wildeste und explosivste Rockabilly Band Österreichs die Power des Rock’n’Roll aufleben. Das Resultat der letzten 20 Jahre zeigt etliche Fernseh –und Radioauftritte, ausgedehnte Gastspielreisen quer durch ganz Europa und Auftritte bei zahlreichen Major-Festivals in München, Berlin, Paris, Barcelona, Zürich, Prag, Ljubljana, Danzig, um nur einige zu nennen. Nach drei sehr erfolgreichen Alben und einer Unzahl an Samplerbeiträgen bei verschiedenen Plattenlabels, unterschrieb das Quartett im Sommer 2014 einen Plattendeal bei Plan 9 Trash Records und produzierte noch im selben Jahr ihr aktuelles Album „Mejdchen aus dem All“. Mit „Mejdchen aus dem All“ wurden die Cubes zum „Act of the Month“ im größten deutschsprachigen Musikfachmagazin „Gitarre & Bass“ gekürt und die Oberöstereichischen Nachrichten wählten das Album prompt zur „CD der Woche“. Alle Konzerte finden bei Schlechtwetter im Atrium statt. Der Eintritt ist frei!   Dieses Konzert wird von der Raiffeisenbank Leonding, dem Rathauswirt, der ATRIO Bier|Bar und der Café Konditorei Schwarz freundlich unterstützt. Dankeschön!  

ROBB | Support: Kevin Spatt | Klangplatz

ROBB besteht aus fünf Musikern, die sich in ihrer Wahlheimat Wien gefunden haben. Bei ihrer Musik geht es darum, so viel Soul wie möglich in „normale“ Songs reinzubringen. Die vier neuen Songs ihre zweite EP namens „Heat“ sind die konsequente Weiterentwicklung des bisherigen ROBB-Sounds: Progressiver Soul mit starken Elektro Funk- und R&B-Einflüssen. Der amerikanische Background von Sänger Robert Summerfield, mit Wurzeln in Chicago & Michigan, verschmilzt dabei mit einer greifbaren, europäischen Art. So zieht sich durch ROBBs Musik ein roter Faden an smoothen Soulvocals, in stetigem Kontrast zu beat-lastigen, teils verspielten Instrumentals. Musikalische Connaisseurs erkennen dabei ausgefeilte Vintage Synths und jazzige Klangstrukturen, alles jedoch unter dem immanenten Deckmantel des tanzbaren Popsongs. Dass die 5 Musiker, in verschiedenen Spannungsfeldern agieren, beweist das letzte Jahr: gemeinsame Tour mit UK Soul-Act KWABS und Electronic Soul-Duo HONNE, Nova Jazz Auftritt vor CHIC feat. Nile Rodgers und weitere lautstarke Shows wie am Reeperbahn Festival. Wir freuen uns die Wahlwiener in einer für ein Bandmitglied nicht ganz unbekannten Gegend begrüßen zu dürfen. 🙂 Support | Kevin Spatt unplugged Alles begann mit …

BYE MAXENE | Klangplatz | Swing

BYE MAXENE – drei Grazien in Nylonstrümpfen und ihre aufsehenerregende Combo – diese Sweethearts sorgen für betörte Herzen, verdrehte Köpfe und knallende Schuhsohlen. Wenn Bye Maxene ihrem Auditorium verzückte Laute entlockt, muss dieses kein jahrelang abstinentes Matrosenpack sein. Oh Darling, der Swing bahnt sich seinen Weg von den verführerisch roten Lippen der Ladies über die schwarz-weißen Tasten des Pianisten, die schwingenden Saiten des Kontrabassisten und die vibrierenden Felle des Schlagzeugers in die beflügelten Öhrchen der Tanzenden. Glück benebelt die Hirne, wenn Stil, Musik und Charme zum Gesamtkunstwerk werden.   Alle Konzerte finden bei Schlechtwetter im Atrium statt. Der Eintritt ist frei!

ATTWENGER | Klangplatz | neues Album: Spot | Oberösterreichischer Dialekt, elektronische Sounds und afroamerikanische Einflüsse

25 Jahre nach unserem allerersten Konzert im April 1990, dem in der Zwischenzeit 750 Auftritte in 20 Ländern gefolgt sind, erscheint mit Spot das 8. Studioalbum. Mit dem Album Spot wird der Fokus auf die kurze Form gerichtet. 12 Stücke mit einer Länge von 2 Minuten plus wechseln sich konsequent mit 11 Jingles um die 60 Sekunden ab. 23 Songs in 40 Minuten. Attwengern auf dem neuesten Stand.   Auch auf Spot wird der minimalistische Mix aus traditionellem Material und afroamerikanischen Einflüssen weiterentwickelt, diesmal wieder unter verstärktem Einsatz elektronischer Sounds. Und mit Singsang im oberösterreichischen Dialekt. Wenn Sie die Sprache nicht verstehen, soll Sie das nicht daran hindern, Attwenger zu verstehen. In diesem Sinn: Ride on! Thematisch beleuchtet Spot Folgendes: Nicht alleine sein, Tourismusunfalltourismus, Ende der bekannten Welt, Gegenübertum, Unfugsfuge, Minimalismus, Erfrorenheit, spontane Homoerotik, Monodialog, Wortroulade, Immernochsong, Leckfunk, Jalousienblick, Überwachungsfolgen, Leere Versprechungen, Polkapunk, Automatisierung, Schweigen, Davonlaufen, Wohnen, Quatsch, Plärren, Alleine sein.   Alle Konzerte finden bei Schlechtwetter im Atrium statt. Der Eintritt ist frei!       Dieses Konzert wird von der sparkasse Leonding freundlich …