PROJEKT

Station to Station

HALTESTELLEN RUFLING | SCHULE DOPPL | LEONDING SCHULE | UNTERGAUMBERG | LILO-HALTESTELLE RUFLING

zu sehen 19. | 20.08.  und  26. | 27.08.

 Am Rand zwischen Stadt und Land, an den Ausläufern des öffentlichen Nahverkehrs, verleiht die reine Funktionalität den Haltestellen eine melancholische Schönheit. Das Projekt erkundet die entlegenen Bushaltestellen durch eine zwischenzeitliche Transformation vom Nicht-Ort zum heimlichen Ort des Geschehens. An 5 Stationen spielen 5 Bands nicht für Publikum. Konzerte für die Kulisse. Pro Band werden 2 Songs gefilmt und aufgenommen. Dabei wird je ein Video im Vorfeld veröffentlicht, der Link zu dem zweiten wird jedoch nur über einen QR-Code am Drehort verfügbar sein. Wer an der Haltestelle wartet kann nun, über ein Mobilgerät, einen anderen Blick auf den Platz gewinnen. In der Ewigkeit des Wartezustands und der Zeitlosigkeit des Nichtorts entsteht eine Gleichzeitigkeit mit der Musik.

„Here are we one magical moment
Such is the stuff from
where dreams are woven“

David Bowie – Station to Station

Dominik Leitner und Clemens Stöttinger

Clemens Stöttinger studiert Experimentelle Gestaltung an der Kunstuniversität Linz. Dominik

Leitner ist DJ, Kurator und Grafikdesigner und pendelt zwischen Linz und Ljubljana. Gemeinsam spielen sie mit Eva Teissl und Michael Schmid in der Architektur/Pop-Band POSTMAN. Und haben zusammen u.a. das crossing urlaub – Urlaubsfilm Festival, den Kassetten Klub und die Konzertreihe Voyage Voyage organisiert.

Merken

Merken

Merken

Teilen Email to someoneShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twittershare on TumblrPin on Pinterest