Alle Artikel in: Allgemein

Museum4Kids »ICH UND FRANZ XAVER«

Museum4Kids »ICH UND FRANZ XAVER« 28.06. | 15.30—17.30 Uhr | Turm 9 – Stadtmuseum Leonding ICH UND FRANZ XAVER – mit Farbe und Pinsel auf den Spuren des Malers Franz Xaver Ecker. Anmeldung bis 21.06. an saghallo@kuva.at (Teilnehmer*innenzahl: max. 15 Kinder) Für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren Kosten: 7 € Fotocredits: Lukas Riegel

Eröffnung | ÜBER WIESEN UND ECKER | zur Ausstellung FRANZ XAVER ECKER

Mit einem Umzug von der 44er Galerie hinauf zum Turm 9 – Stadtmuseum Leonding wurde der Eröffnungstag der Ausstellung FRANZ XAVER ECKER begangen. Der neue Standort der KUVA wurde dem Publikum, im wahrsten Sinne des Wortes, geläufig gemacht. Dabei gab es vieles über die KUVA selbst und den Künstler Franz Xaver Ecker zu erfahren. Begleitet durch die Moderation von Nicole Honeck & Sarah Schnauer zog das interessierte Publikum gemeinsam mit dem Team von Cine Traktori durch die Straßen von Leonding. Fotocredits: Lukas Riegel

Franz Xaver Ecker im Turm 9

15.06.2019 | ÜBER WIESEN UND ECKER 14 Uhr | Tour von der 44er Galerie zum Turm 9 17 Uhr | Eröffnung der Ausstellung »Franz Xaver Ecker (1943-1999) – Künstler und Provokateur« im Turm 9 – Stadtmuseum   Ausstellung: 16.06.–29.09.2019 Vor 20 Jahren verstarb Franz Xaver Ecker. Der Leondinger Künstler ist durch ein abwechslungsreiches, farbenfrohes Werk und seine exzentrische Lebensart in den Köpfen vieler Menschen in Leonding und Linz fest verankert. Die vielen Facetten von Franz Ecker präsentieren wir in einer speziellen Ausstellung in Turm 9 – Stadtmuseum und lassen den Künstler noch einmal hochleben. Der neue Standort der KUVA soll dem Publikum durch einen Spaziergang, im wahrsten Sinn des Wortes, geläufig werden. Menschen aller Altersgruppen werden bei dieser Tour durch Leonding aktiv und entdecken ihre Umgebung neu. Der Umzug mit musikalischer und kulinarischer Begleitung klingt mit einem Eröffnungsfest zur Ausstellung im Turm 9 – Stadtmuseum aus. Erstmalig zeigt die KUVA einen Großteil der Werke von Franz Xaver Ecker aus der Sammlung der Stadt Leonding und weiteren Leihgaben. Seinen künstlerischen Werken soll an diesem Tag auf …

Vernissage | Altenburg Andessner

Zwischen fotografischen und installativen Arbeiten lies es sich bei der gut besuchten Vernissage von Elisabeth Altenburg und Elisa Andessner nicht nur wunderbar plaudern, anstoßen und speisen. Allen voran waren die Werke der beiden oberösterreichischen Künstlerinnen DAS Gesprächsthema des Abends. Nach einer Begrüßung und kurzen Einführung von Galerieleiterin Jasmin Leonhartsberger sprach Kulturjournalistin Wiltrud Hackl zum künstlerischen Werk der beiden Künstlerinnen. Dabei erörterte sie die unterschiedlichen künstlerischen Herangehensweisen an die Themen Raum, Körper und Zeit sowie den hohen Stellenwert des individuellen Erlebens der Besucher*innen.

Dylan Under Cover im Doppl:Punkt

Ein wunderbar musikalisch-literarischer Abend mit Ferry Öllinger und der Band 4NOW an dem Dylan-Fans den Doppl:Punkt füllten. »Bob Dylan liefert Poesie für die Ohren, Ferry Öllinger viele Anekdoten, und die Band braucht sich mit den Coversongs nicht zu verstecken. Ein Abend zum Gedanken-fliegen-Lassen an längst vergangene Zeiten.« OÖ Nachrichten, Dienstag, 12. März 2019 Fotos: Lukas Riegel

KUVA | NEU im Turm 9

Das Jahresthema 2019 lautet »BEWEGUNG«. Ja, wir bleiben in Bewegung! Passend dazu begann das Jahr organisatorisch mit dem Umzug der KUVA vom 44er Haus am Stadtplatz in den Turm 9. Mit dieser räumlichen Veränderung geht auch eine Veränderung der Positionierung der KUVA einher. Seit Februar 2019 entwickelt, gestaltet und realisiert das Team der KUVA  in den neuen Gemäuern. Inhaltlich zieht sich das Jahresthema durch alle Veranstaltungen und Projekte der KUVA. Bewegung ist überall. Alles fließt, entsteht und vergeht, verändert und entwickelt sich. So ist die Bewegung in vielen Facetten des Lebens zu finden und beschreibt unsere Existenz als gegenseitige bewegte Verschränkung in einer ebenso bewegten und lebendigen Welt. Mit unserem Jahresthema wollen wir nicht nur auf Bewegung im Leben, in der Kunst und Kultur hinweisen und einzelne Themen herausgreifen, sondern auch zur Bewegung und zur Belebtheit mobilisieren. Kontakt KUVA: Team saghallo@kuva.at | 073268788500 www.kuva.at | https://www.facebook.com/kuvaleonding/ Turm 9 – Stadtmuseum Leonding | Daffingerstraße 55 | 4060 Leonding Do–Sa 14.00—18.00 Uhr | So 10.00—16.00 Uhr | Feiertags geschlossen Kartenbüro zu den Museumsöffnungszeiten    

Museum4Kids »Die kleine Welt im Schuhkarton«

Museum4Kids „Die kleine Welt im Schuhkarton“ 30.03. | 14—17 Uhr | Turm 9 – Stadtmuseum Leonding Workshop mit Mag.a Nora Wimmer   Eigene kleine Welten kreieren, in Lichtstimmungen tauchen, Blicke erhaschen – in diesem Workshop lassen wir, basierend auf Geschichten & Märchen, Figuren und Räume in Schuhkartons entstehen, die wir anschließend durch Schlitze beleuchten und beobachten können. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Anmeldung bis 28.03. an saghallo@kuva.at (Teilnehmer*innenzahl: max. 15 Kinder) Für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren Kosten: 7 € Mitzubringen: Schuhkarton mit Deckel

Das war »Von der Lichtnot zur Lichtverschmutzung«

Wir bedanken uns bei Referentin Ute Streitt für den lebendig gestalteten Vortrag zum Thema Lichtverschmutzung am 25. Jänner 2019 im Turm 9 – Stadtmuseum Leonding. In einem Streifzug durch die Geschichte des Lichts berichtete die Historikerin nicht nur über die Errungenschaften der Technik und deren Problematiken, sondern erzählte auch allerhand Kurioses und Vergessenes, z. B. über die Verwendung von Maikäferöl, das Lichtfischen auf der Donau oder Krankheiten, die mit den alten »Lichtberufen« einhergingen. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Sonderausstellung »licht.blicke – Geschichte und Geschichten zum künstlichen Licht« statt. Foto: Jasmin Leonhartsberger

Monika Hinterberger | Retrospektive

Der Eröffnungsabend war ganz dem Wahrnehmen der gezeigten Werke und dem Nachspüren der 2018 verstorbenen Künstlerin Monika Hinterberger gewidmet. Begleitet von den Worten der Kuva Geschäftsführerin Nicole Honeck, der Journalistin Sibylle Hamann und dem Bruder der Künstlerin Thomas Hinterberger fanden die zahlreichen Besucher*innen viele unterschiedliche Wege sich den Objekten anzunähern. Ausstellungsdauer bis 17.02.2019 zu den Öffnungszeiten | 44er Galerie Fotocredits: Lukas Riegel

MUT WUT | Retrospektive Monika Hinterberger

Eröffnung 18. Jänner 2019 | 19 Uhr Retrospektive Monika Hinterberger (* 1962, † 2018) Ausstellung 19.1. – 17.2.2019 Es sprechen: Sibylle Hamann, Nicole Honeck, Thomas Hinterberger Monika Hinterberger arbeitete als freischaffende Keramikerin in Leonding und Linz. Die Retrospektive zeigt ausgewählte Arbeiten von 1992 bis 2018. Ihre Werke wurden in Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Barcelona, Bechyne, Izmir, Linz, Madrid, Piran, Prag, St. Petersburg, Szombately, Varazdin, Wels und Leonding gezeigt. Insbesondere in ihrer Arbeit mit Porzellan fand sie in den letzten Jahren ihr bevorzugtes und vielfältiges Ausdrucksmittel. Am Ende dieser Entwicklung stand die Auseinandersetzung mit der Farbe Weiß und die künstlerische Bearbeitung der immer noch aktuellen #metoo Debatte. Titelfoto | Rana Donat