Allgemein

Ausstellung – KARIN HANNAK

KARIN HANNAK – MENSCHENSPIEGEL | LICHTZEITRAUM

ERÖFFNUNG | 20. MÄRZ 2018 | 19 UHR

Einführung: Mag. Andreas Gruber | Regisseur und Professor an der Hochschule für Film und Fernsehen München
Eröffnung: Dr. Josef Pühringer | Oö. Landeshauptmann a.D.
Musik: Peter Hudler | Cello

INSTALLATION | VIDEO

Eine endlose Reihe von Porträtvitrinen spricht die tiefe menschliche Sehnsucht nach dem ewigen Leben, die im Konflikt mit der materiellen Vergänglichkeit steht, an. Licht und Schatten in diesem Großprojekt stehen symbolhaft für Licht und Schatten jedes Tages, jedes Jahres und jedes Lebens. „…Licht und Raum und Zeit werden spürbar, denn die Symbolkraft der Installation weist weit über das Sichtbare hinaus…“ (Wolfgang Müller-Thalheim)

KARIN HANNAK

Verheiratet, zwei Kinder, lebt und arbeitet in Wels, OÖ. 1985/88 Malerei bei Prof. Anton Lehmden in Salzburg und Rudolf Kortokraks in Rom/ Italien. 1990 findet Hannak einen neuen Weg der Darstellung in Form von Kunstprojekten mit Menschenhaar (CapilloArt). Ab 1993 folgen Projekte in Weiß, Plakatwände, Licht-Installationen und Fotoprojekte. Mitglied der Gesellschaft Bildender Künstler Österreichs | Künstlerhaus Wien | IntAkt Wien | Künstlergilde Wels, Galerie Forum. Hier geht´s zur Webseite

Auszug aus ihrer Ausstellungstätigkeit
im
Inland: Museums Quartier, Wien | Künstlerhaus, Wien | Galerie Gritta Insam, Wien | NÖ DOK, St. Pölten
im
Ausland: Westermann Kunst-Sammlung, Deutschland | Contemporary Art Museum, Neapel, Italien | Kunsthalle Tallinn, Estland | Olympic Fine Arts Museum, Tai Miao Temple, Peking, China | Drill Hall, Johannesburg, Südafrika.

CapilloCase 17

ANWESENHEIT DER KÜNSTLERIN am 7.4.2018, 14-18 Uhr
AUSSTELLUNGSDAUER: 21.3. — 21.6.2018

Fotos: Karin Hannak